Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) vertritt mit seiner über 60-jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Arzneimittelforschung, -entwicklung, -zulassung, -herstellung und -vermarktung das breite Spektrum der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene. Über 240 Unternehmen mit rund 70.000 Mitarbeitern haben sich im BPI zusammengeschlossen. Dazu gehören klassische Pharma-Unternehmen, Pharma-Dienstleister, Unternehmen aus dem Bereich der Biotechnologie, der pflanzlichen Arzneimittel und der Homöopathie/Anthroposophie.

Ziel des BPI ist es, das Gesundheitswesen zukunftsweisend weiterzuentwickeln. Er beteiligt sich intensiv an der gesundheitspolitischen Reformdiskussion. Der BPI ist Dienstleistungsorganisation und Interessenvertretung für seine Mitglieder und besetzt unter anderem die Kompetenzfelder Arzneimittelsicherheit, Biotechnologie, Presse, Geschäftsentwicklung, Strategische Grundsatzfragen, Gesundheitswesen, Homöopathie und Anthroposophie, Innovation und Forschung, Klinische Forschung, Kommunikation, Kooperationen und Mitgliederbetreuung, Phytopharmaka, Politik, Recht, Selbstmedikation und Zulassung.

  • Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI)

    +49 30 279 09-0
    +49 30 279 09-361
    info@bpi.de
    www.bpi.de


    Präsident

    Dr. Martin Zentgraf
    Sprecher der Geschäftsführung
    Desitin Arzneimittel GmbH

    Hauptgeschäftsführer

    Henning Fahrenkamp