Die Industrie ist auf einen funktionierenden Finanzmarkt angewiesen. Zum Beispiel um sich gegen Wechselkursschwankungen abzusichern.

Finanzmarkt-Balance wichtiger denn je

Nie war die Welt vernetzter. Dass deshalb die Aufgaben der nationalen Regierungen unwichtiger werden, ist eine Mär. Im Gegenteil: Gerade für die Industrie sind die Finanzmärkte von größter Bedeutung. Und die Politik muss dafür sorgen, dass sie gut funktionieren.

Dossiers

Bibliothek

Quartalsbericht Deutschland I/2017

Die deutsche Wirtschaft ist im Jahr 2016 um 1,9 Prozent gewachsen. Die stärksten Wachstumsimpulse kamen dabei aus der Binnenwirtschaft. Die privaten Haushalte gaben real zwei Prozent mehr aus. Der Staat gab vier Prozent mehr aus als vor einem Jahr. Während die Ausrüstungsinvestitionen nur moderat stiegen, erhöhten sich die Bauinvestitionen mit plus drei Prozent so stark wie seit fünf Jahren nicht mehr. Im Jahr 2017 dürfte die gesamtwirtschaftliche Leistung um real 1,5 Prozent zulegen.