Gute Produktionsbedingungen: Politik sollte der Industrie keine Steine zu den internationalen Märkten in den Weg legen, sondern sie im besten Fall beiseite räumen.

Auf den Rahmen beschränkt

Die Geschichte der Industriepolitik ist lang und reich an Anekdoten. Nicht immer zum Wohle aller Beteiligten. Zum Vorteil aller wird sie erst, wenn sie sich an den Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft orientiert.

Dossiers

Bibliothek

Wachstumsausblick Europa 03/2017

Die EU-Wirtschaft wird im laufenden Jahr nach Erwartungen der Europäischen Kommission um 1,8 Prozent wachsen, jene im Euroraum um 1,6 Prozent. Erstmals seit zehn Jahren dürfte das Bruttoinlandsprodukt in allen EU-Mitgliedstaaten zulegen, am stärksten in Rumänien und Irland. Nichtsdestotrotz benötigt der Euroraum dringend eine konsequente Reformpolitik. Die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit entwertet schnell und dauerhaft Know-how. Die rasche Deregulierung von Produkt- und Dienstleistungsmärkten würde Jobs schaffen, Preise betroffener Güter senken und die Ungleichheit verringern.