Die Industrie ist auf einen funktionierenden Finanzmarkt angewiesen. Zum Beispiel um sich gegen Wechselkursschwankungen abzusichern.

Finanzmarkt-Balance wichtiger denn je

Nie war die Welt vernetzter. Dass deshalb die Aufgaben der nationalen Regierungen unwichtiger werden, ist eine Mär. Im Gegenteil: Gerade für die Industrie sind die Finanzmärkte von größter Bedeutung. Und die Politik muss dafür sorgen, dass sie gut funktionieren.

Dossiers

Bibliothek

Globaler Wachstumsausblick 01/2017

Die Weltwirtschaft wird 2017 deutlich anziehen. Die größten Impulse werden wohl ab dem Sommer durch die neue US-Administration unter Donald Trump gegeben. Der Dollar wird im Jahresverlauf um fünf bis zehn Prozent gegenüber den wichtigsten Weltwährungen aufwerten, während der Euroraum und Japan einen moderaten Impuls für die Nettoexporte und die Investitionstätigkeit erhalten werden. In wichtigen Schwellenländern wird hingegen die Verwundbarkeit gegenüber einer hohen Dollarverschuldung des privaten Sektors bei steigenden Zinsen in den USA und einem aufwertenden Dollar bedeutsamer.