Anforderungen an eine ganzheitliche und nachhaltige Rohstoffpolitik

BDI-Grundsatzpapier zur Rohstoffpolitik im 21. Jahrhundert

Deutschland als Industrieland und Hightech-Standort ist in besonderer Weise auf eine sichere Versorgung mit energetischen und nicht-energetischen Rohstoffen angewiesen. Insbesondere die Erreichung der klimapolitischen Ziele – allen voran die Umsetzung der Energiewende – ist nur mit innovativen Technologien möglich, für die wir zukünftig mehr Rohstoffe benötigen werden als bisher.

Notwendig ist eine ganzheitliche und nachhaltige Rohstoffpolitik, die die unterschiedlichen Interessen der Rohstoffsicherung beziehungsweise der Ressourcenschonung in einen angemessen Ausgleich bringt. Gleichermaßen wichtig ist der ständige Dialog mit der Zivilgesellschaft, um die Akzeptanz für die Rohstoffgewinnung zu stärken. Der BDI sucht darüber hinaus initiativ auch neue Wege zur Rohstoffsicherung und befasst sich frühzeitig mit den Chancen von Tiefseebergbau, unkonventionellem Erdgas oder der Erweiterung der Rohstoffpartnerschaften um das Thema Recycling. Welches Potenzial die einzelnen Handlungsfelder aufweisen und welche Rahmenbedingungen nötig sind, dieses zu heben, zeigt der BDI mit dem vorliegenden Grundsatzpapier auf.

Download