BDI/PwC-Mittelstandspanel II/2015

Bürokratiebelastung und Fachkräftemangel: Die Stimmungslage des industriellen Mittelstands

Im Auftrag des BDI und in Kooperation mit PwC (PriewaterhouseCoopers AG) hat das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn unter Mitwirkung von TNS Emnid eine halbjährlich stattfindende Online-Erhebung entwickelt. Die vorliegende Befragung deutscher Industrieunternehmen zeigt u.a., dass die Zufriedenheit der Unternehmen mit der Wirtschaftspolitik sowie der eigenen Entwicklung leicht zunimmt. Exportrückgang und die Eurokrise haben sich aus Sicht der Unternehmer als Hauptkonjunkturrisiken erwiesen. Zusätzlich ist die Bürokratiebelastung weiter gestiegen; in diesem Zusammenhang hat sich der Mindestlohn als nicht besonders hilfreich erwiesen, hat jedoch nicht zu Arbeitsplatzverlust geführt.