Globaler Wachstumsausblick 07/2017

Asien und Europa treiben Weltwirtschaft voran

Die Weltkonjunktur zieht seit Jahresbeginn unerwartet stark an. Der BDI rechnet mit einem Plus der realen Wirtschaftsleistung von 3,6 Prozent weltweit. China, Japan und der Euroraum geben zentrale Impulse. Der Welthandel und die Industrieproduktion legen kräftig zu. In Asien, Nordamerika, Westeuropa und den Rohstoffländern wachsen die Exporte deutlich. Die Industrieproduktion steigt im Euroraum und in Japan.