Herausforderungen gemeinsam schultern

Die Bundesagentur für Arbeit, die Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände, Bildungswerke der Wirtschaft, Kammern und Unternehmen haben bereits eine Vielzahl an Initiativen auf den Weg gebracht, um Flüchtlinge mit Bleibeperspektive bestmöglich in Ausbildung und Beschäftigung zu integrieren. Aus den ersten Erfahrungen ist deutlich geworden, dass viele Flüchtlinge flexibel und sehr motiviert sind, den Sprung in eine Beschäftigung, Ausbildung oder ein Studium zu schaffen. Häufig bedarf die Integration in Ausbildung und Beschäftigung eines „längeren Atems“. In der Broschüre wird anhand praktischer Beispiele gezeigt, dass Integration in den Arbeitsmarkt durch Sprach- und Integrationskurse sowie berufliche Qualifizierung erleichtert werden sowie durch eine gute Kooperation von Unternehmen, Arbeitsagenturen, Jobcentern und Flüchtlingen gelingen kann.

Ansprechpartner

Petra Küntzel
Referentin
Research, Industrie- und Wirtschaftspolitik
BDI e.V.

+493020281454
+493020282454