Quartalsbericht Deutschland III/2016

Deutsche Wirtschaft übertrifft Erwartungen. Problematische Trends bestehen fort.

Nach einem starken ersten Halbjahr hebt der BDI seine Wachstumsprognose für das reale BIP Deutschlands auf 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr an (zuletzt 1,7 Prozent). Die deutsche Wirtschaft setzte den Wachstumskurs im zweiten Quartal im gedrosselten Tempo fort. Das Bruttoinlandsprodukt stieg preis-, kalender- und saisonbereinigt um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal, nach plus 0,7 Prozent im ersten Quartal 2016. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Wirtschaftsleistung kalenderbereinigt um 1,8 Prozent, nach plus 1,9 Prozent zum Jahresauftakt. Der BDI rechnet mit einer weiteren Belebung der Investitionstätigkeit.