Quartalsbericht Deutschland IV/2015

Kein Gleichlauf. Deutsche Wirtschaft hält sich in stürmischem Wetter

Nach einem turbulenten Sommer haben sich die weltwirtschaftlichen Wachstumsaussichten eingetrübt. Chinas wirtschaftliche Abkühlung sowie die von China ausgehenden Börsenturbulenzen haben die Perspektiven vor allem in Asien verdüstert. Die amerikanische Wirtschaft hat dagegen wieder Tritt gefasst und befindet sich auf Expansionspfad. Die Weltwirtschaft dürfte dieses Jahr nur mit etwa drei Prozent wachsen. Die Inflationsentwicklung bleibt angesichts schwächerer Ölnotierungen kurzfristig sehr moderat.

Download