Studie zur Verkehrsinfrastrukturplanung und -finanzierung in der EU

Lösungsvorschläge: bessere Planungsverfahren für die Verkehrsinfrastruktur.

Die Ursachen für die Schwäche der deutschen Verkehrsinfrastruktur liegen in unzureichender und ineffizienter Finanzierung, zu später Bürgerbeteiligung und unnötig langwierigen Planungsverfahren. Eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und anderer Verbände hat nun erstmals Lösungsvorschläge anhand von Best-Practice-Beispielen in EU-Nachbarländern vorgelegt.

Ansprechpartner

Matthias Krämer
Abteilungsleiter
Mobilität und Logistik
BDI e.V.

+493020281629
+493020282629