Luftfracht wird aufgeladen. Quelle: fotolia/chalabala

Für einen starken Luftverkehrsstandort

Über 30 Prozent unserer Exporte-Werte nach Übersee erfolgen per Luftfracht. Und viele Menschen wünschen sich Flugreisen zu Freunden und für den Urlaub. Als führende Exportnation braucht Deutschland eine effiziente Verknüpfung mit anderen Wirtschaftsregionen in der Welt. Dafür bedarf es einer durch den Bund koordinierten, strategisch geplanten Luftverkehrspolitik. Nur dann kann der Wachstums- und Jobmotor Luftverkehr seine volle Wirkung entfalten.

Neues Luftsicherheitsgesetz: Mehr Sicherheit im Luftverkehr?

Durchbruch bei globalem Emissionshandel im Luftverkehr

EU-Kommission verhandelt umstrittene Luftverkehrsmandate

Export braucht Luftfracht

Für die deutsche Volkswirtschaft mit ihrer starken internationalen Ausrichtung gilt dies in besonderem Maße: Etwa ein Drittel (wertmäßig) aller deutschen Exporte nach Übersee wird per Luftfracht transportiert.

Klimaschutz im Luftverkehr ermöglichen

Meldungen

Luftverkehr

Kapazitätsentwicklung an deutschen Flughäfen nicht weiter beschränken

- Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zur geplanten Lärmobergrenze am Flughafen Frankfurt. weiter
Luftverkehr

Luftverkehrsstandort Deutschland stärken

- Ein schneller, zuverlässiger und flexibler Luftverkehr ist von großer Bedeutung für die Industrie und den Erhalt von Arbeitsplätzen in Deutschland. Keinesfalls darf nationale Regulierung die Wettbewerbsfähigkeit der Luftverkehrswirtschaft schwächen, erklärte BDI-Präsident Ulrich Grillo. weiter
Mobilität und Logistik


Arbeitskämpfe belasten zunehmend Vertrauen in den Logistikstandort

- Dieter Schweer, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zum Ausstand der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit. weiter
Mobilität und Logistik


Urteil ist ein wichtiges Signal für den Industriestandort

- Der BDI kommentiert die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur dritten Start- und Landebahn in München. weiter
Luftverkehr

Streik der Lufthansa-Piloten ist unverhältnismäßig und unverantwortlich

- Dieter Schweer, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, zum Streik der Vereinigung Cockpit (VC): weiter
Luftverkehr

„Der Streik ist unverhältnismäßig"

- So äußerte sich Dieter Schweer, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, zum aktuellen Pilotenstreik bei der Lufthansa. weiter