© Tim Dorr/flickr (CC BY-SA 2.0)

Moderne Unternehmensführung im Lichte nationaler und europäischer Gesetzgebung und freiwilliger Selbstverpflichtungen

Das deutsche Gesellschaftsrecht bietet Unternehmen diverse Rechtsformen, sich entsprechend der eigenen Bedürfnisse zu organisieren und entsprechend am Markt zu präsentieren. Zu den bekanntesten nationalen Rechtsformen zählen die GbR, die OHG und KG sowie als Kapitalgesellschaften die AG und die GmbH.

Aktionärsrechterichtlinie auf der Zielgeraden

Europa-GmbH oder Societas Unius Personae?

Aktienrechtsnovelle 2014 – technische Detailfragen mit erheblicher Auswirkung auf die Gesellschaftspraxis

Meldungen

Gesellschaftsrecht/Corporate Governance

GWB-Novelle verstößt gegen Grundsatz: keine Strafe ohne Schuld

- Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich anlässlich der heutigen Lesung im Bundestag zur Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). weiter
Gesellschaftsrecht/Corporate Governance

Konzernhaftung ist Verstoß gegen das Grundgesetz

- Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zur Bundestagslesung der GWB-Novelle. weiter
Gesellschaftsrecht/Corporate Governance

EU will Kultur der zweiten Chance

- Unternehmerisches Scheitern ist in weiten Teilen Europas auch heute ein Stigma. Deshalb möchte die EU-Kommission das Insolvenzrecht harmonisieren. Ein Rechtsakt zur Harmonisierung des materiellen Insolvenzrechts ist noch für dieses Jahr geplant. Eine Roadmap enthält erste Ideen. weiter
Gesellschaftsrecht/Corporate Governance

Mit Sachkenntnis Überzeugungsarbeit leisten

- Der BDI wird ab sofort noch frühzeitiger und intensiver an der europäischen Diskussion zu rechts-, wettbewerbs- und verbraucherpolitischen Themen teilnehmen. Mit dem Umzug in das neue Bürogebäude zum Jahreswechsel wird die Abteilung „Recht, Wettbewerb und Verbraucherpolitik“ von zwei... weiter
Recht

Made in Germany ist und bleibt starke Marke

- In einem Brief an Unternehmens- und Verbandschefs nennt BDI-Präsident Grillo die bewusste Verzerrung von Abgastests bei VW inakzeptabel. weiter
Recht

Fehlverhalten muss lückenlos aufgeklärt werden

- BDI-Präsident Ulrich Grillo äußert sich zu den Vorwürfen gegen Volkswagen. weiter