EITI-Besuch in der Newmont Mine in Ghana, © The EITI/flickr (CC BY-SA 2.0)

Mit Transparenz gegen den Ressourcenfluch

Wie kann es sein, dass manche Länder reich an wertvollen Rohstoffen, und gleichzeitig von Instabilität, Armut und Hunger gekennzeichnet sind? Das Phänomen, bei dem der Reichtum an natürlichen Ressourcen (Öl, Gas, Mineralien) für manche Entwicklungs- und Schwellenländer zum Fluch werden kann, ist auch als „Ressourcenfluch“ bekannt.

Multi-Stakeholder-Gruppe zur Umsetzung der Rohstofftransparenz-Initiative EITI

Transparenzgipfel zum Auftakt der deutschen EITI-Kandidatur

Bundeskabinett beschließt Kandidatur bei internationaler Rohstofftransparenz-Initiative EITI

Meldungen

Extractive Industries Transparency Initiative (EITI)

Deutschland setzt Zeichen für Transparenz im Rohstoffsektor

- Im Rahmen der 7. Weltkonferenz der Initiative für Transparenz im Rohstoffsektor – „EITI“ – in Lima, Peru wurde Deutschland vom internationalen EITI-Vorstand als 51. EITI-Mitgliedsland aufgenommen. weiter
Extractive Industries Transparency Initiative (EITI)

Deutschland beschließt Kandidaturantrag

- Deutschland hat einen weiteren Meilenstein zur Umsetzung der „Extractive Industries Transparency Initiative“ (EITI) erreicht. Anfang November haben Vertreter von Regierung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft, die zusammen die Multi-Stakeholder-Gruppe (MSG) bilden und gemeinsam den deutschen... weiter
Extractive Industries Transparency Initiative (EITI)

Rohstofftransparenz-Initiative EITI: Deutschland beschließt Kandidaturantrag

- Deutschland hat einen weiteren Meilenstein zur Umsetzung der „Extractive Industries Transparency Initiative“ (EITI) erreicht. weiter
Rohstoffe

EITI stärkt Transparenz im Rohstoffsektor

- Stefan Mair, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, begrüßt die deutsche Kandidatur für die internationale Extractive Industries Transparency Initiative (EITI). weiter