Exzellenzprogramme für Führungskräfte: Kreative Impulse und kulturelle Kompetenzen fördern

Abstrakte Kunst

Kunst ist nicht nur kreativ, sie macht auch kreativ. © Helene Altenstein

Kultur und Wirtschaft basieren auf denselben Voraussetzungen: Kreativität, Mut zum Aufbruch und Drang nach Erneuerung. Modernes Management und Unternehmertum brauchen vielseitig gebildete Persönlichkeiten, die über die Fähigkeit verfügen, innovative Denkansätze zu entwickeln – und die bereit sind, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft setzt sich für die kulturelle Kompetenzbildung von Führungskräften in der Wirtschaft ein und hat dazu Exzellenzprogramme konzipiert. Das Bronnbacher Stipendium richtet sich an noch im Studium befindliche zukünftige Führungskräfte. Das Exzellenzprogramm ACT for Management – Active Creative Training ist für Führungskräfte in Unternehmen konzipiert.

Bronnbacher Stipendium: Kulturelle Kompetenz für künftige Führungskräfte

Das Bronnbacher Stipendium wurde vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft ins Leben gerufen, um die kulturellen Kompetenzen ausgewählter künftiger Führungskräfte bereits als Studierende zu fördern und sie zu motivieren, als spätere Entscheider auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Inspiration, Kreativität, Intuition und die Fähigkeit zum Perspektivwechsel sind in der heutigen Wirtschafts- und Wissenschaftswelt Voraussetzung für erfolgreiches und nachhaltiges Handeln. Der Kulturkreis bietet mit seinem Exzellenzprogramm zukünftigen Führungskräften neue kreative Ansätze für die Herangehensweise an Aufgabenstellungen in der Berufswelt. Kooperationspartner dieses erprobten Exzellenzprogramms ist die Universität Mannheim und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

ACT for Management: Kreative Impulse für mehr Innovationskraft

Neue Führungsmodelle, agile Strukturen, interkulturelles Denken und Kreativität sind Grundlagen für gesellschaftliche Innovationskraft. Das ACT-Programm schärft kulturelle Kompetenzen von Führungskräften und vermittelt kreative Impulse zur Bewältigung beruflicher Aufgaben. Das Programm leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Persönlichkeit, indem es die Teilnehmer zum differenzierten Umgang mit Kunst und Kultur befähigt, künstlerische Prozesse und Techniken für den beruflichen Führungsalltag in Unternehmen nutzbar macht und zur Offenheit und eigenem kreativen Handeln ermutigt.

Die Teilnehmer erleben verschiedene Kunstfelder nicht nur theoretisch, sondern sie agieren selbst und trainieren über das Erproben künstlerischer Prozesse und in der Interaktion mit Intendanten, zeitgenössischen Künstlern, Dirigenten oder Schauspielern eigene Führungsqualitäten. Partner des maßgeschneiderten Programms sind renommierte Künstlerpersönlichkeiten und Kulturinstitutionen der Hauptstadt. Das Programm richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Unternehmen aller Größen und Branchen, die kürzlich für eine Führungsposition ausgewählt wurden oder bereits in Führungsaufgaben tätig sind.