Ohne Stromnetze keine Versorgungssicherheit

© Fotolia/AlexanderNovikov

Nur wenn das deutsche Stromnetz weiterhin eine sichere Versorgung sicherstellen kann und der Stromtransport für den Kunden bezahlbar bleibt, wird der Industriestandort Deutschland weiter bestehen, und die Industrie kann für Arbeitsplätze und Wohlstand sorgen.

Unsere Unternehmen in Deutschland sind auf eine sichere und kosteneffiziente Stromversorgung angewiesen. Für industrielle Stromverbraucher führen bereits kürzere und kürzeste Unterbrechungen oder Spannungseinbrüche zu Produktionsausfällen und damit verbundenen erheblichen Schäden.

Die deutsche Industrie befürwortet den Ausbau der Stromnetze unter Einschluss der Erdverkabelung. Ohne konsequenten Netzausbau wird die Energiewende nicht gelingen.

Die Kosten müssen jedoch verhältnismäßig zu den Vorteilen bleiben. Ansonsten würde dies die Energiewende insgesamt in Frage stellen. Dies wäre auch ein schlechtes Signal für den Industriestandort Deutschland.

Der BDI positioniert sich nachhaltig zu Fragen des Netzausbaus – seit 2012 u. a. im Rahmen der BDI-Stellungnahmen zu den Netzentwicklungsplänen Strom.