Prof. Dr. Edda Müller

Prof. Dr. Edda Müller ©Transparency International Deutschland e. V.

Vorsitzende Transparency International Deutschland

„Rohstoffe werden für vielfältige Zwecke gebraucht. Wenn diese aus heimischen Quellen bereitgestellt werden können, ist dies gut so. Die heimischen natürlichen Ressourcen sollten allerdings so sparsam, umweltschonend und transparent wie möglich genutzt werden.

Stichworte sind: Vorrang erneuerbarer gegenüber endlichen Ressourcen, maximale Nutzung von Sekundärrohstoffen, umfassende Rücksichtnahme auf Natur und Umwelt bei Planung, Gewinnung, Abbau, Transport, Verwertung und Entsorgung von Rohstoffen.

Die Belastungen für die Allgemeinheit und die Bürger im lokalen Umfeld ebenso wie der volkswirtschaftliche Nutzen in Gestalt von Arbeitsplätzen, Abgaben, Steuern und sonstigen finanziellen Beiträgen sollten für alle Bürger transparent ausgewiesen werden. Deutschland ist auch einer der größten  Importeure von Rohstoffen. Die Vorbildfunktion bei der Nutzung von Rohstoffen im eigenen Land ist daher ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Bedingungen des Rohstoffabbaus weltweit.”