Dr. Alexander Becker

CEO
GMH Gruppe


Dr. Alexander Becker ist seit Juni 2021 Vorsitzender der Geschäftsführung der Georgsmarienhütte Holding GmbH und CEO der GMH Gruppe. Die GMH Gruppe mit Stammsitz in Georgsmarienhütte bei Osnabrück bündelt Unternehmen von der Schrottverwertung über die Stahlerzeugung und -verarbeitung bis hin zu Schmiedetechnik und Guss. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Produktionsschwerpunkt der zugehörigen Unternehmen liegt in Deutschland und Österreich. Die GMH Gruppe setzt seit jeher auf Elektrostahl. Elektrostahl steht für 30 Prozent der Rohstahlproduktion in Deutschland, aber für nur 3 Prozent der Emissionen der Eisen- und Stahlindustrie.

Dr. Alexander Becker gilt als versierter Manager von Produktionsunternehmen. Der 44-Jährige, der an der international renommierten Otto Beisheim School of Management (WHU) zum Thema „Supplier Management in Developing Countries“ promoviert und zuvor Internationales Management in Rio de Janeiro sowie Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Darmstadt studiert hat, kann bereits auf eine beachtliche internationale Managementkarriere zurückblicken: Seit 2015 war Dr. Alexander Becker für thyssenkrupp tätig und hat von Brasilien und Deutschland aus die global produzierende Geschäftseinheit Forged Technologies geführt. Industrieerfahrung sammelte er zuvor im Automotivebereich: Bei der Continental AG waren dies in den Jahren 2007 bis 2014 Stationen in Brasilien und China. In den Jahren 2015 und 2014 gehörte er zur Gruppe der „Top 40 under 40“.

Die GMH Gruppe will Dr. Alexander Becker zum europaweit führenden Anbieter von grünem Stahl machen. Dafür gibt er neue Impulse für Wachstum, Innovation sowie Präsenz auf den Weltmärkten und setzt auf eine strikte Performance- und Ergebnisorientierung.

  • - Uhr

    Fokus Session III Energie: Wie können wir die Energieversorgung von morgen gestalten?

    Zusammen mit der Dekarbonisierung der Fernwärme erfordern die Maßnahmen für den Energiesektor insgesamt Investitionen von 415 Milliarden Euro bis 2030. Das ist knapp die Hälfte der laut der „Klimapfade 2.0“ insgesamt in diesem Zeitraum erforderlichen Klimaschutzinvestitionen. Damit ist klar, dass diesem Sektor enorme Bedeutung für das Gelingen der Transformation zum klimaneutralen Industrieland zukommt.

    Dr. Patrick Herhold
    Managing Director & Partner, Boston Consulting Group 

    Dr. Alexander Becker
    CEO, GMH Gruppe

    Dr. Sopna Sury
    COO, Hydrogen RWE Generation

    Gunter Erfurt
    CEO, Meyer Burger

    Michael Theurer MdB
    Stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion

    Moderation:

    Eva-Maria Lemke
    Moderatorin und Journalistin

Übersicht