Europa in Bewegung

Gemeinsame Stellungnahme von BDI und BDA zum EU-Mobilitätspaket

Zum Mobilitätspaket der EU-Kommission haben BDI und BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände) einen Kompromiss formuliert, indem einerseits die Freizügigkeit des europäischen Binnenmarktes gewährleistet bleibt und gleichzeitig die Wettbewerbssituation zwischen west- und osteuropäischen Fahrern sich nicht auf unterschiedlichen Lohnniveaus aufbaut. Der Vorschlag soll die unter bulgarischer Ratspräsidentschaft festgefahrene Situation zwischen Ost- und Westeuropa wieder auflösen, um dennoch in diesem Jahr eine tragfähige Einigung auszuhandeln.

Download