Quartalsbericht Deutschland I/2020

Wirtschaftswachstum droht 2020 zu stagnieren. Coronavirus belastet Export und Ausrüstungsinvestitionen

Durch das Coronavirus gerät die deutsche Wirtschaft aus dem Tritt. Der Mix aus schwacher weltwirtschaftlicher Entwicklung, gestiegener globaler Unsicherheit und unterausgelasteten Produktionskapazitäten bremst die Investitionstätigkeit der Unternehmen aus. Nur aufgrund von statistischen Effekten ist ein Mini-Wachstum von einem halben Prozent im Vorjahresvergleich möglich. Der deutschen Industrie droht die längste Rezession seit der Wiedervereinigung.