Umsetzung der fünften EU-Geldwäscherichtlinie

Rechtsunsicherheit und unnötige Bürokratie für Unternehmen – insbesondere Güterhändlergruppen – vermeiden

Die Industrie unterstützt effektive Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Geschäfte mit hohem Geldwäscherisiko müssen identifiziert und erfasst werden. Für die übrigen Bereiche des Güterhandels muss jedoch unnötige Bürokratie vermieden werden. Das deutsche Geldwäschegesetz ist zur Schaffung einheitlicher Standards an die Systematik der EU-Vorgaben anzupassen.

Download