Christoph Winterhalter

CEO
DIN


Nach seinem Studium der Informatik an der Universität Karlsruhe startete Christoph Winterhalter 1995 seine berufliche Laufbahn bei ABB. Er war zunächst in verschiedenen Engineering-, Entwicklungs- und Produktmanagementfunktionen in Norwegen, den USA und in Deutschland tätig, bevor er 2006 die Leitung der Geschäftsbereiche für Roboterautomation und Roboterprodukte in Deutschland übernahm.

2010 wechselte er als Direktor des deutschen Forschungszentrums in die ABB-Konzernforschung, bevor ihm 2013 als Produktgruppenchef die Leitung des globalen Geschäfts für Machinery Controls und Automation übertragen wurde. Im Januar 2016 übernahm er als Hub Business Manager das Steuerungs- und Leittechnikgeschäft von ABB in Zentraleuropa. Seit Juli 2016 ist er Vorstandsvorsitzender des Deutschen Institut für Normung (DIN) in Berlin.

Neben seinem beruflichen Engagement ist Christoph Winterhalter seit 2012 im Vorstand bzw. Beirat der VDI/VDE-Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik, sowie in verschiedensten Funktionen innerhalb des Zentralverbandes der Elektroindustrie und der Plattform Industrie 4.0 engagiert.

Übersicht: TDI 2021