Dr. Martin Brudermüller

CEO
BASF


Martin Brudermüller wurde 1961 in Stuttgart geboren. Von 1980 an studierte er Chemie an der Universität Karlsruhe und erhielt dort 1985 sein Diplom. Nach der Promotion, die er 1987 in Karlsruhe abschloss, absolvierte er einen Postdoc-Aufenthalt an der University of California, Berkeley, USA.

Seit 2015 ist Dr. Martin Brudermüller Vorsitzender des Vorstands der und Chief Technology Officer (CTO) der BASF SE, verantwortlich für die Bereiche Corporate Legal, Compliance, Tax & Insurance, Corporate Development, Corporate Communications & Government Relations, Corporate Human Resources und Corporate Investor Relations.

  • - Uhr

    Globale Krisen und Herausforderungen: Wie stellen wir unseren Industriestandort für die Zukunft auf?

    Onsite
    Panel

    Energie ist zum globalen Machtfaktor geworden. Die Versorgungssicherheit des industriellen Kern Deutschlands ist abhängig von Gas, Kohle und Ölimporte aus autokratisch regierten Staaten. Damit steht die deutsche Industrie stets unter dem Damoklesschwert eines möglichen Lieferstopps, womit die Frage einhergeht, was können wir für mehr Souveränität tun? Wird es zukünftig möglich sein im Energiesektor souverän zu sein? Wie umgehen mit der Importabhängigkeit von Autokratien? Ist der industrielle Kern in Gefahr?

    Dr. Robert Habeck MdB, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz

    Martin Brudermüller, CEO, BASF

    Claudia Nemat, Vorstand Technology & Innovation, Deutsche Telekom

Übersicht: TDI 2022