S.E. Philip Green

Australischer Botschafter
Deutschland, Schweiz und Liechtenstein


Philip Green ist der australische Botschafter in Deutschland.
Er diente zuvor als Botschafter und/oder Hochkommissar in Singapur (2012-2016), Südafrika (2004-2008) und Kenia (1998-2000).

Bei seinem letzten Einsatz in Canberra war er für die Leitung der Indo-Pazifik-Strategie Australiens sowie für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, Kanada und den ASEAN-Staaten verantwortlich. Zuvor diente Green als internationaler Berater des australischen Premierministers Kevin Rudd und als Stabschef. Im Jahr 2004 leitete er das Sekretariat für die Überprüfung der australischen Geheimdienste.

Philip Green wurde 2003 für seine Rolle bei der Reaktion auf die terroristische Tragödie auf Bali mit der Order of Australia Medal ausgezeichnet. Er hat einen Bachelor of Arts mit Auszeichnung erster Klasse und einen Bachelor of Laws von der Universität Sydney. Ihm wurden Ehrendoktorwürden der James-Cook-Universität und der Murdoch-Universität verliehen.

Er ist mit Professor Dr. Susan Marks verheiratet, die Professorin für internationales Recht an der London School of Economics ist.

  • - Uhr

    Woher kommt der Wasserstoff, den wir in Deutschland brauchen?

    Webtalk

    S.E. Philip Green, Australischer Botschafter in Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein

    Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, BDI

    Katherina Reiche, CEO Westenergie & Vorsitzende des Wasserstoffrats der deutschen Bundesregierung

    Prof. Armin Schnettler, Executive Vice President & CEO New Energy Business, Siemens Energy

Übersicht: TDI 2021