Dr. Sabine Mauderer

Mitglied des Vorstands
Deutsche Bundesbank


Dr. Sabine Mauderer ist seit September 2018 Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank und verantwortlich für die Zentralbereiche Personal und Märkte, also auch für die Umsetzung der Geldpolitik. In ihrer Funktion ist sie aktuell stellvertretende Vorsitzende des „Central Banks and Supervisors Network for Greening the Financial System“ (NGFS), bevor sie Anfang 2024 den Vorsitz des Netzwerks übernimmt. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Börsensachverständigenkommission.

Zuvor arbeitete Sabine Mauderer in verschiedenen Bereichen bei der KfW-Bankengruppe und war als Referentin im Bundesministerium der Finanzen und in der Deutschen Botschaft in Washington tätig.

Sabine Mauderer wurde 1970 in Schleswig geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften in Deutschland und Spanien, promovierte an der Universität Osnabrück und erwarb einen Executive MBA an der ESSEC & Mannheim Business School.

  • - Uhr

    Teure Transformation: Staat oder Unternehmen – wer trägt die Kosten?

    Onsite
    Panel

    Im Kampf gegen die großen Herausforderungen unserer Zeit versteht sich der Staat nicht mehr als Normensetzer und Schiedsrichter, sondern interveniert als Akteur. Wurde einst der Wettbewerb gepredigt, werden heute wieder nationale Industrien aktiv geschützt oder Schlüsselindustrien strategisch gefördert. Wie tiefgreifend dürfen staatliche Interventionen sein? Welche Rolle kommt Staat und Unternehmen in der Transformation der Industrie zu? Wie fest steht die schwarze Null und wer finanziert den gigantischen Investitionsbedarf in Klima und Infrastruktur?

    Christian Lindner MdB, Bundesminister der Finanzen

    Uwe Fröhlich, Co-Vorstandsvorsitzender, DZ BANK

    Dr. Sabine Mauderer, Mitglied des Vorstands, Deutsche Bundesbank

    Lars Reger, Executive Vice President & CTO, NXP Semiconductors

Übersicht: TDI 2022