Sabine von der Recke

Mitglied der Geschäftsleitung
German Offshore Spaceport Alliance (GOSA)


Sabine von der Recke, geboren am 18. November 1981 in Lahnstein, studierte Politikwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und machte im Jahr 2008 ihren Abschluss als Magistra Artium. Von 2008-2014 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Büroleiterin im Deutschen Bundestag tätig, u.a. als Referentin der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt.

Seit 2014 ist sie Vorstandsbeauftragte für Politik- und Regierungs-angelegenheiten der OHB SE, der Holding-Gesellschaft der Gruppe. Die OHB SE ist Deutschlands erstes börsennotiertes Raumfahrt- und Technologieunternehmen, bei dem rund 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Seit 2020 ist sie außerdem bei der German Offshore Spaceport Alliance (GOSA) für politische Kontakte sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Sabine von der Recke ist stellv. Vorsitzende im Fachausschuss Raumfahrtstrategie des BDLI sowie stellvertretende Vorsitzende der WeserBrücke.

  • - Uhr

    How Will the Space Race Continue?

    Webtalk

    Maria Birlem, CEO, YURI Gravity

    Dieter Janecek MdB, Sprecher für Industriepolitik und digitale Wirtschaft, Bündnis 90/Die Grünen

    Dr. Walther Pelzer, Leiter deutsche Raumfahrtagentur im DLR

    Sabine von der Recke, Mitglied der Geschäftsleitung, German Offshore Spaceport Alliance (GOSA) 

Übersicht: TDI 2021