Joint Tax Audits – Zukunft und Praxis

Internationale Besteuerungskonflikte nehmen stetig zu und es entstehen Doppelbesteuerungen der Unternehmen, wenn mehrere Staaten denselben Sachverhalt besteuern wollen. Eine effiziente Möglichkeit zur Vermeidung von Konflikten sind koordinierte internationale Außenprüfungen („Joint Tax Audits“ oder „Multilateral Controls“), die seit Anfang Januar 2019 verstärkt ausgeweitet werden.

Experten aus der Finanzverwaltung stellen „Joint Tax Audits“ vor und diskutieren gemeinsam mit den Unternehmensvertretern über die Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung.

Podiumsgäste:

  • Constanze Bolkart (Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg)
  • Oliver Nußbaum (BASF SE)
  • Bettina Rodenberg (Beiersdorf AG)
  • Stephan Schmitz (Bundeszentralamt für Steuern)