Klimakongress

Industry. Mobility. Circular Economy.

Der Klimawandel erfordert nicht nur ein umfassendes Umdenken, sondern immer dringlicher auch ein Umsetzen von konkreten Lösungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Effizientere Produktions- und Antriebstechniken, innovative Energiequellen sowie nachhaltige Rohstoffnutzung in Kreisläufen bilden Eckpfeiler eines ökonomischen Handelns zur Defossilisierung der Gesellschaft. Gefordert ist aber auch der politische Rahmen, damit Unternehmen unter scharfem internationalen Wettbewerbsdruck technologische Innovationen entwickeln und in der Breite zur Anwendung bringen können.

Mit dem angekündigten „Green Deal“ hat die EU-Kommission der Klimapolitik einen zentralen europapolitischen Stellenwert zugewiesen und ein Momentum verliehen, der sich auch auf die EU-Ratspräsidentschaft der Bundesrepublik im zweiten Halbjahr 2020 übertragen könnte.

Vor diesem Hintergrund werden auf dem dritten Klimakongress des BDI internationale Experten und Entscheidungsträger sektorenübergreifend über technologische Konzepte, gesamtgesellschaftliche Wirkungen und wirtschaftspolitische Voraussetzungen diskutieren, um dem Klimawandel zu begegnen.

Das Programm wird Anfang Februar veröffentlicht.