Tag der Sicherheit 2022

Deutsche Unternehmen sind in weltweite Wertschöpfungs- und Lieferketten integriert. Deutschland profitiert mit seiner Exportorientierung seit jeher von einer intensiv verflochtenen und wachsenden Weltwirtschaft. Diese globale und digitale Verflechtung erhöht gleichzeitig die Verwundbarkeit der deutschen Wirtschaft. Gewaltsame Konflikte, Desinformationskampagnen, Spionage, Sabotage sowie Organisierte Kriminalität können Wirtschaftsabläufe empfindlich stören und sogar existenzbedrohende Wirkungen entfalten. Dies zeigt nicht zuletzt der russische Angriffskrieg.

Daher gilt es, die Resilienz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Denn eine florierende Wirtschaft gewährleistet die soziale Sicherheit und stärkt daher in hohem Maße die freiheitliche demokratische Grundordnung.

Die sicherheitspolitische Zeitenwende nehmen das Bundesministerium des Innern und für Heimat und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. zum Anlass, gemeinsam über Möglichkeiten zur Stärkung der sicherheitspolitischen Resilienz des Wirtschaftsstandorts Deutschland in Dialog zu treten.

Die Teilnahme am Tag der Sicherheit ist nur mit Einladung möglich. Diese ist persönlich und nicht übertragbar.