#ZukunftDerIndustrie: Windenergie – Die Bedeutung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien

Live auf www.buendnis-zukunft-der-industrie.de

Welche Bedeutung haben erneuerbare Energien für den Industriestandort Deutschland? Wie kann die Windkraft zur tragenden Säule der Energiewende werden? Das sind einige der Fragen, die bei unserem webtalk von IG Metall Bezirksleiter Daniel Friedrich, Matthias Zelinger, Leiter VDMA Competence Center Klima & Energie, und Peter Barth, Geschäftsführer der Amprion Offshore GmbH diskutiert werden. Moderiert wird die Veranstaltung von Kristina Läsker, freie Autorin „Die Zeit“.

Das Bündnis #ZukunftDerIndustrie bildet eine wichtige Plattform, in der Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften gemeinsam einen guten Plan für die Zukunft unseres Industriestandorts und Impulse für seine Umsetzung entwickeln. 16 Partner aus Gewerkschaften, Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) haben sich dafür zusammengefunden.

Als überraschende Koalition starker Partner und als führende Einzelorganisationen in unseren jeweiligen Bereichen ermöglichen und gestalten wir den Zukunftsdialog.

Wir sind überzeugt, dass wir Herausforderungen und Transformationen als Chance nutzen können, um Wohlstand, Investitionen, Beschäftigung, gute Arbeitsbedingungen, Wettbewerbsfähigkeit, wirtschaftliche Dynamik und Innovationskraft langfristig zu stärken.

Die gute Zukunft der Industrie beginnt mit einer angemessenen Wahrnehmung ihrer Bedeutung für die Zukunft unseres Landes. Wir wollen die Wertschätzung für die Industrie und die Leistungen, die Industrieunternehmen und ‑beschäftigte für uns alle erbringen, steigern.