Mit moderner Hochdruckrohrleitungen kann der Wirkungsgrad von Kohlekraftwerken heute erheblich gesteigert werden. © Stanford Lone/Fotolia

10 Jahre EU-Emissionshandel

Das europäische Treibhausgasemissionshandelssystem feiert dieser Tage seinen zehnjährigen Geburtstag: Es wurde zum 1. Januar 2005 für EU-weit rund 12.000 Anlagen eingeführt. Seit dem 1. Januar 2012 ist auch der Flugverkehr in das „EU Emissions Trading System“ einbezogen. Aufgrund harscher Proteste vor allem aus China, Russland und den USA gilt das inzwischen aber nur noch für innereuropäische Flüge.

EU-Emissionshandel: Vorsicht vor einseitigem Klimakurs

Umweltrat einigt sich mit Ach und Krach auf Verhandlungsposition zur Reform des EU-Emissionshandels

Alarmierendes Ergebnis der Abstimmung über die Reform des EU-Emissionshandels im Europaparlament

Deutschland muss endlich wachstumsfreundliche Position zur Reform des EU-Emissionshandels vorlegen!

Emissionshandel der EU - Europas industrielle Zukunft

Wie gelingt eine ökonomisch überzeugende Reform des EU-Emissionshandels?

Mehr Konsistenz in der Klimapolitik spart viel Geld

Nachbesserungsbedarf beim EU ETS-Reformvorschlag

Wachstum und Klimaschutz sind europäische Ziele

Meldungen

Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

CO2-Bepreisung: Klimaschutz nur durch Investitionen und Innovationen leistbar

-

Der BDI schlägt in einem Diskussionspapier grundsätzliche Maßstäbe einer CO2-Bepreisung vor. Es müssten verlässliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, um die notwendigen jährlichen Mehrinvestitionen in Milliardenhöhe wirksam anzureizen, erklärt der stellvertretende BDI-Hauptgeschäftsführer Holger...

weiter
Energie und Klima

Appell der deutsch-französischen Wirtschaft: Auf nationale Alleingänge in der Energie- und Klimapolitik verzichten

- Nur international abgestimmte Maßnahmen können erfolgreich sein. Das erklärten BDI-Präsident Dieter Kempf und der französische MEDEF-Präsident Pierre Gattaz vor dem Hintergrund der Weltklimakonferenz in Bonn. Bei ihrem Treffen bekannten sich beide erneut zum Pariser Klimaschutzabkommen. weiter
Europäischer Emissionshandel

Industrie alarmiert über Reform des EU-Emissionshandels

- Der BDI kritisiert die drastischen Eingriffe in die Marktstabilitätsreserve. Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer, zweifelt dadurch an der Wirksamkeit dieses Instruments. Stattdessen müsse die Menge der Zertifikate für die freie Zuteilung, wie vom EU-Parlament vorgeschlagen, um fünf... weiter
Europäischer Emissionshandel

Verschärfter EU-Emissionshandel gefährdet Produktionsnetzwerk Europa

- Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zur Abstimmung des Europäischen Parlaments über die Reform des Europäischen Emissionshandels. weiter
Europäischer Emissionshandel

Besserer Klimaschutz durch einheitliche CO2-Preise

- Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zum Petersberger Klimadialog. weiter
Europäischer Emissionshandel

Kohlenstoffmarkt entscheidend für Emissionsminderung

- Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich anlässlich der UN-Klimakonferenz in Bonn. weiter