Diesel in Innenstädten © Fotolia/fotofox33

Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts

Das Diesel-Urteil vom Februar 2018 besagt, dass Kommunen Straßen oder Gebiete für Dieselautos sperren dürfen, um die Stickoxidbelastung zu senken. Doch einfache Lösungen sind Scheinlösungen. Das Urteil sollte die Politik in Kommunen, Ländern und Bund veranlassen, alle Alternativen für Emissionsminderungen und intelligenter Verkehrslenkung schonungslos zu untersuchen.

Nachrüstung: Software oder Hardware?

Ein Umdenken hat stattgefunden

Neue Transparenz durch neues Messverfahren

Die Technik

Die Verbrennungstechnologien im Vergleich

Der Diesel als Wirtschaftsmotor

Der gesetzliche Rahmen

Meldungen

Wirtschafts- und Industriepolitik

Industrie fordert progressive Wirtschaftspolitik von der Regierung

- Wirtschaftspolitische Strategien statt sozialer Umverteilung fordert Dieter Kempf, Präsident des BDI. Im Interview der Woche mit dem Südwestrundfunk äußert Kempf sich zum Zuwanderungsgesetz, der Dieseldebatte und handelspolitischen Erwartungen. Drohungen von den USA und China sowie der Brexit... weiter
Dieseltechnologie

Diesel-Urteil: Unternehmen brauchen Rechts- und Planungssicherheit

- Es sollten zusätzlich die Maßnahmen des Dieselgipfels wirken, ehe tatsächlich Fahrverbote in Kraft treten, sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang zum Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. weiter
Dieseltechnologie

Diesel-Debatte ohne jedes vernünftige Maß

- Im Interview mit den Zeitungen der Funke-Mediengruppe verurteilt BDI-Präsident Dieter Kempf Abgasmanipulationen deutlich, er warnt aber vor einer generellen Diskreditierung der deutschen Autobauer. Kempf hebt die Investitionen der Automobilindustrie in Forschung und Entwicklung und wirbt für... weiter