© Fotolia/vladstar

Deutschland braucht eine Unternehmensteuerreform

Im Gegensatz zu Deutschland reagieren die meisten Industriestaaten auf den internationalen Steuerwettbewerb, indem sie Steuern senken und Investitionsbedingungen für Unternehmen verbessern. Um den Anschluss nicht zu verlieren muss die Bundesregierung dringend handeln. Notwendig sind insbesondere eine Senkung der Steuerbelastung von Unternehmen, eine Modernisierung der Ertragsbesteuerung und eine Reform der Gewerbesteuer.

Solidaritätszuschlag für alle Zahler abschaffen

Keine Ausweitung der Grunderwerbsteuer auf Anteilsverkäufe von Kapitalgesellschaften

Vorschläge zur Modernisierung der Thesaurierungsbegünstigung

Meldungen

Steuern

Steuerbelastungen für Unternehmen müssen weiter sinken

-

Um Unternehmen angesichts der Auswirkungen der Corona-Krise zu stärken, müssen sie entlastet werden. BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang erachtet es als notwendig, die Steuerbelastungen von Unternehmen auf maximal 25 Prozent zu senken.

weiter
Unternehmensteuern

Unternehmensteuer: Taten- und Ideenlosigkeit der Bundesregierung entwickelt sich zu Standortrisiko

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zur fehlenden Unternehmensteuerreform. Es sei falsch zu glauben, der internationale Steuerwettbewerb lasse sich mit Nichtstun weiterhin ignorieren.

weiter
Unternehmensteuern

Appell der deutschen Wirtschaft: Unternehmensteuern modernisieren

-

In einer gemeinsamen Pressemitteilung von Bankenverband, BDA, BDI, BGA, DIHK, GDV, HDE und ZDH spricht die deutsche Wirtschaft den erheblichen Wettbewerbsdruck an, unter dem Unternehmen in Deutschland stehen. Die Bundesregierung müsse handeln, um die deutsche Wirtschaft nachhaltig zu stärken.

weiter
Unternehmensteuern

Bundesregierung setzt falsche Prioritäten

-

Die Finanzpolitik solle allen vorhandenen Spielraum nutzen, um sich frühzeitig auf die härteren Zeiten einzustellen, fordert BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang nach dem Ergebnis der Steuerschätzung.

weiter
Steuern

Regierung muss Steuerlast für Unternehmen verringern

-

Die Bundesregierung müsse die effektive steuerliche Gesamtbelastung von Unternehmen auf das international niedrigere Niveau von maximal 25 Prozent senken, kommentiert BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang Vorschläge der Unions-Bundestagsfraktion. Nur so bleibe Deutschland wettbewerbsfähig.

weiter
Unternehmensteuern

Teilabschaffung des Soli ist vor allem ungerecht

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zum Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags zur Verfassungswidrigkeit des Solidaritätszuschlags. Eine Entlastung beim Solidaritätszuschlag, die auch bei den Unternehmen ankommt, sei mehr denn je notwendig und...

weiter