© Fotolia/vladstar

Deutschland braucht eine Unternehmensteuerreform

Im Gegensatz zu Deutschland reagieren die meisten Industriestaaten auf den internationalen Steuerwettbewerb, indem sie Steuern senken und Investitionsbedingungen für Unternehmen verbessern. Um den Anschluss nicht zu verlieren muss die Bundesregierung dringend handeln. Notwendig sind insbesondere eine Senkung der Steuerbelastung von Unternehmen, eine Modernisierung der Ertragsbesteuerung und eine Reform der Gewerbesteuer.

Solidaritätszuschlag für alle Zahler abschaffen

Keine Ausweitung der Grunderwerbsteuer auf Anteilsverkäufe von Kapitalgesellschaften

Vorschläge zur Modernisierung der Thesaurierungsbegünstigung

Meldungen

Wirtschafts- und Industriepolitik

BDI mit optimistischem Ausblick auf der Hannover-Messe

-

Die deutsche Industrie geht mit einer optimistischen Prognose in die Hannover-Messe und erwartet für die Industrieproduktion ein kräftiges Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Industrie erhöht die Exportprognose auf 8,5 Prozent und rechnet mit BIP-Plus von drei Prozent in diesem Jahr.

weiter
Unternehmensteuern

Zeit für Modernisierung der Unternehmensteuer war überreif

-

Zu den aktuellen Gesetzgebungsverfahren im Unternehmensteuerrecht sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: „Zeit für Modernisierung der Unternehmensteuer war überreif“

weiter
Unternehmensteuern

Erweiterter Verlustrücktrag zielgenauer als neue Hilfsmaßnahmen

-

Diskussionen um Steuererhöhungen seien Gift in einer Wirtschaftskrise, sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang anlässlich der Steuerschätzung. 

weiter
Unternehmensteuern

Neue BDI/VCI-Studie zeigt Wege aus der Krise

-

Zur Stärkung der Unternehmen angesichts der Corona-Pandemie braucht Deutschland eine wettbewerbsfähige Besteuerung von Unternehmen. Nach zwölf Jahren Reformstillstand ist es notwendig, da Unternehmensteuerrecht zu modernisieren.

weiter
Steuern

Steuerbelastungen für Unternehmen müssen weiter sinken

-

Um Unternehmen angesichts der Auswirkungen der Corona-Krise zu stärken, müssen sie entlastet werden. BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang erachtet es als notwendig, die Steuerbelastungen von Unternehmen auf maximal 25 Prozent zu senken.

weiter
Unternehmensteuern

Unternehmensteuer: Taten- und Ideenlosigkeit der Bundesregierung entwickelt sich zu Standortrisiko

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zur fehlenden Unternehmensteuerreform. Es sei falsch zu glauben, der internationale Steuerwettbewerb lasse sich mit Nichtstun weiterhin ignorieren.

weiter