© industrieblick/Fotolia

Rechts- und Planungssicherheit für Betreiber von Industrieanlagen

Investitionen an deutschen Industriestandorten müssen gefördert werden. Erhalt und Ausbau der bestehenden Industriestandorte und die Realisierung neuer Vorhaben sind für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft, sichere Arbeitsplätze und die Einhaltung hoher Umweltstandards unverzichtbare Voraussetzung.

„Sevilla-Prozess“: EU-weite Vorgaben für Industrieanlagen

Änderungen durch TA Luft-Novelle belasten Unternehmen

Kohlekraftwerken droht Schließung

Deutsche Wirtschaft warnt vor Schwächung des Standorts Deutschland

Geplante Strategie zur Stickstoffminderung bietet keinen Mehrwert

Die neue Seveso-III-Richtlinie stellt keine Erfolgsbremse für Industrieprojekte dar

TA Luft: Industrie kritisiert BMUB-Entwurf in Verbändeanhörung

Verbesserungsvorschläge zum BREF-Prozess

Meldungen

Anlagenrecht

BDI zu Gast bei der Currenta

- Der BDI-Arbeitskreis Immissionsschutz hat im April 2018 bei der Currenta GmbH & Co. OHG in Leverkusen getagt. Der Arbeitskreis Immissionsschutz ist einer der mehr als 15 verschiedenen Arbeitskreise des BDI im Bereich der Umweltpolitik. Mit seinen rund 150 Mitgliedern beschäftigt sich der... weiter