© Sarah Pöhlmann/BDI

Wie Industriepolitik Wettbewerbsnachteile ausgleichen kann

Die deutsche Industrie ist international konkurrenzfähig. Das gilt immer dann, wenn Industrieunternehmen in Deutschland unter den gleichen Bedingungen wirtschaften können wie die Wettbewerber in anderen Ländern. Wenn aber Standortfaktoren in anderen Ländern wesentlich günstiger sind, z. B. geringere soziale und ökologische Standards gelten, kann das zu erheblichen Wettbewerbsnachteilen für die Industrieunternehmen in Deutschland führen. Industriepolitik kann helfen, derartige Nachteile auszugleichen.

Sorgfaltspflichtengesetz: „Kernprobleme des Regierungsentwurfs beheben“

,,Deutschland hat das Zeug zu mehr“

Potenziale der Zuwanderung nutzen

Mehr Investitionen für einen höheren Wachstumspfad

Mehr Realismus in der Politik

Meldungen

Wirtschafts- und Industriepolitik

Deutsche Industrie rechnet mit Anstieg der Wirtschaftsleistung um real drei Prozent

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich im neuen BDI-Quartalsbericht Deutschland: Trotz starken Wachstums im zweiten Quartal wird die konjunkturelle Erholung im Jahr 2021 etwas schwächer ausfallen, als im Juni erwartet.

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Industrieproduktion kommt noch nicht richtig in Schwung

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich anlässlich der Veröffentlichung der jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum Bruttoinlandsprodukt. Für langfristige Versorgungssicherheit gebe es keine kurzfristigen Lösungen.

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Vierte Corona-Welle und anhaltende Lieferschwierigkeiten als Gefahr für wirtschaftliche Erholung

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zu den aktuellen Eurostat-Zahlen. Die aktuell gute Lage in der europäischen Wirtschaft dürfe nicht über drohende Konjunkturrisiken hinwegtäuschen.

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Gute Lage darf nicht über drohende Konjunkturrisiken hinwegtäuschen

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zu den aktuellen BIP-Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die globale vierte Corona-Welle und anhaltende Lieferschwierigkeiten bei Vorprodukten drohen die noch intakte deutsche und europäische wirtschaftliche Erholung in der zweiten Jahreshälfte zu...

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Deutsches Innovationssystem benötigt dringend Modernisierungsschub

-

BDI-Präsident Siegfried Russwurm äußert sich zum neuen BDI-Sieben-Punkte-Innovationsplan. Statt eine Vielzahl von Maßnahmen nach dem Gießkannen-Prinzip zu fördern, müsse die deutsche Politik gezielt ausgewählten technologischen Missionen zum Durchbruch verhelfen.

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Richtige Schwerpunkte, Ankündigungen allerdings zu vage

-

Der BDI legt eine ausführliche Bewertung des Programmentwurfs der Union zur Bundestagswahl vor. Die Union müsse noch konkreter und verbindlicher werden, um auf die Bedarfe in der Wirtschaft zu reagieren, sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang.

weiter