BDI-Vertretung Washington

Aufgrund der herausragenden Bedeutung der USA als Partner der deutschen Wirtschaft wurde das Büro des Representative of German Industry and Trade (RGIT) 1988 als Gemeinschaftseinrichtung vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit gegründet.

Konstruktion und Aufgabenstellung des Delegiertenbüros sind in der deutschen Außenwirtschaftsförderung einmalig und erklären sich aus der besonderen Bedeutung der wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und den USA sowie aus der Bedeutung der USA im multilateralen Kontext, im Verhältnis zur EU und im Rahmen der WTO.

Der Nutzen des RGIT liegt in drei Ansatzpunkten

  • Erstens gewährleistet es einen schnellen Informationsfluss über politische und wirtschaftliche Entwicklungen und Gesetzesvorhaben in den USA. Das RGIT bereitet spezifische Informationen auf und informiert mit dem Washington-Bericht regelmäßig über Aktuelles.
  • Zweitens vertritt das RGIT die Interessen einzelner Branchen und Unternehmen gegenüber US-Entscheidungsträgern. Zu diesem Zweck hat es ein Netzwerk in Administration, Kongress, Organisationen der US-Wirtschaft, wissenschaftlichen Institutionen und Think Tanks sowie deutschen Tochtergesellschaften geschaffen.
  • Drittens unterhält das RGIT enge Kontakte zu den in Washington ansässigen internationalen Finanzorganisationen sowie zu Einrichtungen der Vereinten Nationen in New York, um auch hier eine Service-Funktion für die deutsche Wirtschaft zu übernehmen und beispielsweise deren Chancen auf Projektbeteiligungen zu erhöhen.

Kontakt

Daniel Andrich
Representative of German Industry and Trade

BDI-Vertretung Washington
1130 Connecticut Ave, N.W., Suite 1200
20036 Washington D.C.

T: +12026594777
F: +12026594779

dandrich@  rgit-usa.  com
info@  rgit-usa.  com
www.rgit-usa.com