Konsum - das Ergebnis erfolgreichen Wirtschaftens.

Stark und flexibel für größtmögliche Vielfalt

Noch nie hatten die Menschen eine so große Auswahl an Produkten aus so vielen Ländern. Über sprachliche und kulturelle Barrieren hinweg floriert der internationale Handel an dem Deutschland in erheblichem Maße partizipiert. Über die Vergangenheit und die Zukunft des Welthandels.

Dossiers

Positionen

Wirtschaftliche Integration
mit den USA vorantreiben

Die USA sind ein attraktiver Markt – für Investitionen und für Handel. Ein ambitioniertes TTIP kann die Integration mit den USA stärken. Und zwar ohne unsere hohen Standards zu gefährden.

Auslandsmärkte weiter öffnen

Für die deutsche Industrie wichtige Auslandsmärkte wie China, Indien, Brasilien müssen weiter geöffnet werden. Zölle und nichttarifäre Handelshemmnisse müssen abgebaut werden, um die wirtschaftliche Kooperation deutscher Unternehmen mit ihren internationalen Partnern zu stärken. Die EU sollte dies durch ambitionierte Freihandelsabkommen unterstützen.

Wachstum in Schwellenländern nachhaltig gestalten

Der Verhandlungsabschluss mit dem Iran eröffnet deutschen Unternehmen neue Chancen, andere Schwellenländer bleiben mit starken Wachstumsraten im Fokus. Deutsche Firmen können einen Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung dieses Wachstums leisten. Die Stärkung von Institutionen, Korruptionsbekämpfung und beruflicher Bildung muss im Mittelpunkt stehen, um gute Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen.

Steuerliche Regelungen verbessern

Steuerliche Regelungen müssen so gestaltet werden, dass sie das Auslandsengagement der deutschen Industrie bestmöglich fördern. Beispielsweise sollten die Verhandlungen über ein bilaterales Abkommen zur Vermeidung von Doppelbesteuerung mit Brasilien schnell wieder aufgenommen werden. Dies würde die Rechtssicherheit für Unternehmen verbessern und Investitionen erleichtern.

Patentsysteme stärken – Innovationskooperationen ermöglichen

Um internationale Innovationskooperationen zu ermöglichen, müssen Patentsysteme gestärkt werden. Dies gilt neben China auch für Indien und weitere Länder. Gerade im Bereich Industrie 4.0 kann eine intensivere Zusammenarbeit Mehrwert schaffen. Jedoch müssen hierfür die Rahmenbedingungen geschaffen werden. Auch der Zugang zu Forschungsprogrammen ist beispielsweise in China ein Thema.

Visapolitik in Deutschland vereinfachen

Die Visapolitik für internationale Fachkräfte ist in Deutschland bürokratisch und kompliziert. Deutschland muss eine Willkommenskultur schaffen und Visabestimmung, wo immer machbar, vereinfachen, um den internationalen Austausch von Fachkräften zu erleichtern.