Solarfarm in Bayern © pgegreenenergy/flickr

Steigende Stromkosten: Herausforderung für die Industrie

Über 600 Milliarden Euro sind bis 2050 alleine im Strombereich notwendig, damit die Energiewende gelingt. Die Stromverbraucher müssen dies über ihren Strompreis schultern. Ein enormer Kraftakt für die Beteiligten.

BDI begleitet Atomausstieg aus Sicht der Industrie

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und Eigenstromversorgung neu geregelt

Änderungsgesetz KWKG & Eigenversorgung

Energiewende kostet Stromkunden 28 Milliarden Euro pro Jahr

Strompreise im Vergleich

Energiekosten entwickeln sich zum Investitionshemmnis

Meldungen

Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Wirtschaft fordert Neugestaltung des EEG

- Erneuter Anstieg der Stromumlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz muss Anlass sein, um die Finanzierung grundlegend zu überprüfen. weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

EU-Winterpaket: Energiewende muss europaweit organisiert werden

- Die Vorschläge der EU-Kommission sind ein überfälliges Zeichen gegen nationale energiepolitische Alleingänge. weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Kosten laufen aus dem Ruder

- BDI-Präsident Ulrich Grillo äußert sich zum Anstieg der EEG-Umlage. weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Kernenergieausstieg: Strukturelle Neuordnung der Finanzierung gefordert

- Um den Kernenergieausstieg voranzutreiben, hat die Bundesregierung eine Kommission eingesetzt. Diese diente als Vermittler zwischen allen Beteiligten. Ende April hat die Kommission ihren Abschlussbericht vorgelegt. Dieser schlägt eine Änderung der Finanzierung vor. weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Grillo: Offene Grenzen in der EU sind hohes Gut

- BDI-Präsident Ulrich Grillo hat der „Rheinischen Post“ ein Interview gegeben. Darin spricht er über die aktuellsten Entwicklungen in der Flüchtlingspolitik sowie die Energiepolitik der Bundesregierung. weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Ulrich Grillo trifft „jung&naiv“

- Im Interview mit dem freien Journalisten Tilo Jung spricht BDI-Präsident Ulrich Grillo über die Rolle der deutschen Rüstungsindustrie und die Herausforderungen für den Industriestandort Deutschland durch die Energiewende. weiter
Keine Nachrichten verfügbar.