Teilnehmer des Young Leader-Programms 2019 © Christian Kruppa

Young Leaders: Zukunft der Industrie gestalten

Beim Young Leaders-Programm der deutschen Industrie treffen junge Führungskräfte aus der Industrie auf das politische Berlin. Beim Austausch mit Abgeordneten, Botschaftern und Ministerinnen geht es um das große Ganze: Was bedeuten politische Entscheidungen für den unternehmerischen Alltag? Und wie tickt eigentlich das Raumschiff Berlin?

Führung lebt von Vielfalt und Perspektivwechsel – ob in der Politik oder Wirtschaft. Mit dem Young Leaders-Programm schafft der BDI seit 2011 eine Plattform für den Austausch zwischen jungen Top-Führungskräften aus der Industrie mit Vertreterinnen und Vertretern des politischen Berlins. Die nicht-öffentlichen Gesprächsformate mit Abgeordneten, Vertretern von Ministerien und politischen Institutionen ermöglichen einen intensiven Austausch zu wirtschaftspolitischen Themen und verbessern das gegenseitige Verständnis für die täglichen Herausforderungen in Wirtschaft und Politik. Die Young Leaders erhalten exklusive Einblicke in die Entscheidungsmechanismen an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und lernen Berlin politisch, kulinarisch und kulturell, mit allen Sinnen kennen. Die Gesprächsgäste profitieren vom offenen und lebendigen Austausch mit zukünftigen Entscheiderinnen und Entscheidern der größten deutschen Industrieunternehmen. 2022 trafen die Young Leaders u.a. Jörg Kukies, Wirtschaftsberater des Bundeskanzlers, Christoph Heusgen, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, und Markus Krebber, CEO von RWE.

Rückblick zum Young Leaders-Programm 2022

Impressionen vom Young Leaders-Programm