#ForwardToTheNew: TDI 2020

Wie sieht die Zukunft nach Corona aus? Wir diskutierten mit unseren Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft technologische und gesellschaftliche Transformation.

Meldungen

Wirtschafts- und Industriepolitik

Deutschland darf sich nicht in falscher Sicherheit wiegen

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zur Veröffentlichung der Konjunkturzahlen von Eurostat. Die Krise sei noch lange nicht vorbei.

weiter
Zollpolitik

Baldmöglichst Verhandlungslösung für Subventionsstreit erzielen

-

Im aktuellen Streit um Subventionen für die Flugzeugbauer Airbus und Boeing begrüßt Wolfgang Niedermark, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, dass die USA nun Bereitschaft gezeigt hätten, eine Verhandlungslösung zu finden.

weiter
Energiewende

Absenkung muss Anfang vom Ende der EEG-Umlage sein

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich anlässlich der Bekanntgabe der rechnerischen Höhe der Umlage zur Förderung der erneuerbaren Energien (EEG-Umlage). Dass erstmalig ein Teil der steigenden EEG-Kosten durch den Bundeshaushalt abgefedert werde, sei ein Meilenstein...

weiter
Gebäudeenergieeffizienz

Vernünftiger Anschub für europaweite Renovierungswelle

-

Die EU-Kommission müsse die angekündigten Finanzierungsinstrumente praktikabel und unbürokratisch ausrichten, sagt Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, zur Vorstellung des Fahrplans zur Renovierungswelle als Teil des europäischen Green Deals.

weiter
Restart

Bund und Länder müssen mehr Zusammenhalt demonstrieren

-

Das Hin und Her einzelner Bundesländer koste Zeit und verunsichere Wirtschaft wie Beschäftigte zunehmend, kritisiert BDI-Präsident Dieter Kempf anlässlich des Bund-Länder-Treffens zu weiteren Corona-Maßnahmen.

weiter
Unternehmensteuern

Neue BDI/VCI-Studie zeigt Wege aus der Krise

-

Zur Stärkung der Unternehmen angesichts der Corona-Pandemie braucht Deutschland eine wettbewerbsfähige Besteuerung von Unternehmen. Nach zwölf Jahren Reformstillstand ist es notwendig, da Unternehmensteuerrecht zu modernisieren.

weiter

Countdown für die #Elections2020: Knapp 20 Mio Amerikaner haben ihre Stimme schon abgegeben. Wer wird das Land aus der #Corona-Krise führen? #uswahl2020  #USA

#Deutschland gehört zu den Ländern mit den höchsten #Strompreise|n in Europa. #Steuern, Abgaben und die #EEG-Umlage schlagen deutlich zu Buche.

Die #RenovationWave der @EU_Commission ist ein starker Schub für mehr #Energieeffizienz in Gebäuden und den #Klimaschutz. Die BReg muss nun ihre Förderinstrumente ausbauen, damit die Renovierungswelle nach DE überschwappt #GreenRecovery Mehr dazu: https://t1p.de/ux0d

#ForwardToTheNew - Future Trends

BDI_wheel_center_part1
BDI_wheel_center_part2
BDI_wheel_center_part3
  • New Space Race

    Entwicklungen von Raumfahrttechnologien, die bei der Erfüllung von Anforderungen auf der Erde unterstützen können

    Trend zeigen
  • Digiplomacy

    Einfluss der Digitalisierung und insbesondere der sozialen Medien auf die internationale Politik und die Diplomatie im Speziellen

    Trend zeigen
  • Emission Thinking

    Innovative technologische Ansätze zur Reduktion von Emissionen sowie die Nutzung von Emissionen als Ressource

    Trend zeigen
  • Flexobility

    Entwicklung neuer flexibler Mobilitätskonzepte, in denen Leben, Klima und Mobilität zusammen geplant werden

    Trend zeigen
  • Circlenomics

    Nachhaltige Produktionsweisen und die Nutzung von Abfällen als Ressource im Sinne einer Kreislaufwirtschaft

    Trend zeigen

Bibliothek

Covid-19-Sachstand: Neustart der Industrie

Die wirtschaftlichen Konsequenzen der Covid-19-Pandemie für die Industrie werden immer deutlicher und gehen über die Antworten des Konjunkturpakets hinaus. Für eine fortlaufende Auswertung dieser Herausforderungen und die Entwicklung möglicher Lösungsansätze hat der BDI zusammen mit Vertretern unterschiedlicher Industriebranchen eine Taskforce „Neustart“ gegründet, die in regelmäßigen Abständen einen Blick auf die wirtschaftliche Lage wirft.

Mitglieder

Der BDI bündelt verschiedene Branchen unter einem Dach. Unsere 40 Branchenverbände vertreten insgesamt die Interessen von rund 100.000 Unternehmen mit rund acht Millionen Beschäftigten.                                     


Alle Mitglieder

Landesvertretungen

Unsere Landesvertretungen setzen sich mit Nachdruck für Ihre Standorte ein. Vertreten werden Industrie, Handel, Handwerk, Banken, Versicherungen und andere Dienstleistungs-Unternehmen auf Landesebene.


Alle Landesvertretungen