Umsetzung des Konjunkturpaketes

Anfang Juni 2020 hat die Bundesregierung ein umfassendes „Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket“ sowie ein „Zukunftspaket“ verabschiedet. Es beinhaltet steuerliche Erleichterungen und Vergünstigungen. Der BDI hat die für die Industrie relevanten Maßnahmen nach ihrem Umsetzungsstatus analysiert.

Meldungen

China

Wichtige Impulse für eine Erholung des Welthandels

-

Von der Stabilisierung des chinesischen Außenhandels profitieren auch deutsche Unternehmen, sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang zur Veröffentlichung der chinesischen Außenhandelszahlen. 

weiter
Zukunft der Mobilität

Bundesregierung bleibt weit hinter eigenen Zielsetzungen zurück

-

Wo Investitionsbeschleunigung draufstehe, müsse auch mehr Tempo bei Projekten drin sein, sagt Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer zur Vorlage des Regierungsentwurfs für ein Investitions-Beschleunigungs-Gesetz. 

weiter
Restart

Dramatischer Einbruch ohne historisches Vorbild

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zu den aktuellen BIP-Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Bis sich die Wirtschaft von dieser Jahrhundertrezession erholt, werde es noch mindestens zwei Jahre dauern.

weiter
China

China stellt Vertrauen von Politik und Wirtschaft auf die Probe

-

Mit den angekündigten Maßnahmen reagiere die EU überlegt auf die Eingriffe der chinesischen Regierung in Hongkong, sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang.

weiter
Brexit

Scheitern der Verhandlungen ist so gut wie unausweichlich

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zum Abschluss der sechsten Brexit-Runde. Die Unternehmen müssten sich auf bilateralen Handel ohne Abkommen unter WTO-Regeln vorbereiten.

weiter
Luftverkehr

Maßnahmen zum Klimaschutz mit Augenmaß treffen

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zum Treffen der EU-Verkehrsminister mit Vertretern der Luftverkehrswirtschaft. Zusätzliche Belastungen oder Steuern würden die europäische Luftverkehrswirtschaft schwer treffen.

weiter

Mit seiner #AmericaFirst-Politik untergräbt US-Präsident #Trump immer mehr internationales #Handelsrecht – mit erheblichen Kosten auch für die USA:  https://t1p.de/4pxy

Noch ist Deutschland die wichtigste europäische #Logistik-Drehscheibe. Damit es so bleibt, muss der Ausbau der Verkehrswege schneller gehen: https://t1p.de/tlmi

#ForwardToTheNew: @Viessmann hat die #Klimaziele bereits erreicht: am Stammsitz ist der Verbrauch fossiler Energien um 70 % gesunken. CEO @MaxViessmann ist überzeugt: Jeder hat die Möglichkeit, einen Beitrag zum #Klimaschutz zu leisten.

#ForwardToTheNew - Future Trends

BDI_wheel_center_part1
BDI_wheel_center_part2
BDI_wheel_center_part3
  • New Space Race

    Entwicklungen von Raumfahrttechnologien, die bei der Erfüllung von Anforderungen auf der Erde unterstützen können

    Trend zeigen
  • Digiplomacy

    Einfluss der Digitalisierung und insbesondere der sozialen Medien auf die internationale Politik und die Diplomatie im Speziellen

    Trend zeigen
  • Emission Thinking

    Innovative technologische Ansätze zur Reduktion von Emissionen sowie die Nutzung von Emissionen als Ressource

    Trend zeigen
  • Flexobility

    Entwicklung neuer flexibler Mobilitätskonzepte, in denen Leben, Klima und Mobilität zusammen geplant werden

    Trend zeigen
  • Circlenomics

    Nachhaltige Produktionsweisen und die Nutzung von Abfällen als Ressource im Sinne einer Kreislaufwirtschaft

    Trend zeigen

Bibliothek

Covid-19-Sachstand: Neustart der Industrie

Die wirtschaftlichen Konsequenzen der Covid-19-Pandemie für die Industrie werden immer deutlicher und gehen über die Antworten des Konjunkturpakets hinaus. Für eine fortlaufende Auswertung dieser Herausforderungen und die Entwicklung möglicher Lösungsansätze hat der BDI zusammen mit Vertretern unterschiedlicher Industriebranchen eine Taskforce „Neustart“ gegründet, die in regelmäßigen Abständen einen Blick auf die wirtschaftliche Lage wirft.

Termine

Datum
Veranstaltung
Ort

Mitglieder

Der BDI bündelt verschiedene Branchen unter einem Dach. Unsere 40 Branchenverbände vertreten insgesamt die Interessen von rund 100.000 Unternehmen mit rund acht Millionen Beschäftigten.                                     


Alle Mitglieder

Landesvertretungen

Unsere Landesvertretungen setzen sich mit Nachdruck für Ihre Standorte ein. Vertreten werden Industrie, Handel, Handwerk, Banken, Versicherungen und andere Dienstleistungs-Unternehmen auf Landesebene.


Alle Landesvertretungen