Handelspolitik unter Joe Biden

Kaum ein Land hat das multilaterale Handelssystem so geprägt wie die USA. Mit seiner „America First”-Politik untergrub der 45. US-Präsident Donald Trump jedoch internationales Handelsrecht – mit erheblichen Kosten auch für die USA und ihre Verbündeten. Wird unter Joe Biden wieder alles besser?

Meldungen

Schutz von Handels- und Logistikketten

Staat darf Unternehmen mit Auslegung der Pflichten nicht im Regen stehen lassen

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zum Beschluss des Lieferkettengesetzes im Bundestag: Der Staat dürfe Unternehmen mit Auslegung der Pflichten nicht im Regen stehen lassen. Es sei bedauerlich, dass die Politik versuche, ein gutes Ziel mit einem schlecht gemachten Gesetz zu erreichen.

weiter
Wasserstoff

Strategie ist solide Grundlage, um Wasserstoffhochlauf anzukurbeln

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich anlässlich der Verabschiedung der nationalen Wasserstoffstrategie vor einem Jahr: „Strategie ist solide Grundlage, um Wasserstoffhochlauf anzukurbeln. Bei der Umsetzung sind aber mehr Tempo und mehr Pragmatismus gefragt.“

weiter
Steuern

Steuersenkungen für Unternehmen haben positive Effekte auf Wirtschaftswachstum

-

Anlässlich der Veröffentlichung des vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) erarbeiteten Gutachtens „Wirtschaftliche Effekte des BDI-Steuermodells der Zukunft“ äußert sich BDI-Präsident Siegfried Russwurm: „Steuersenkungen für die Unternehmen haben nachweislich positive Effekte auf das...

weiter
Außenwirtschaft und Internationale Märkte

BDI zu den neuen Exportzahlen: „Aufholjagd des deutschen Außenhandels lässt aktuell auf sich warten“

-

Trotz des bislang dürftigen Wachstums der Ausfuhren rechnet die deutsche Industrie für das Gesamtjahr mit einer kräftigen Erholung der Exporte. Dank abnehmender Lieferengpässe sowie dem Geschäft mit China und den USA dürften Industrieproduktion und Ausfuhren wieder deutlicher steigen, so...

weiter
Unternehmensteuern

Jetzt Weichen für internationale Einigung über globale Mindeststeuer stellen

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zum Treffen der G7-Finanzminister. Notwendig sei ein einheitliches weltweites Steuersystem für Unternehmensgewinne, das den Herausforderungen der Digitalisierung Rechnung trägt.

weiter
Industrie- und Binnenmarktpolitik

Harter Schlag für Wirtschaftsstandort Europa

-

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zu der vorläufigen politischen Einigung zum Country-by-Country-Reporting. Europäischen Unternehmen drohten nun erhebliche Wettbewerbsnachteile gegenüber Wettbewerbern aus Drittstaaten, ohne dass ein nennenswerter Vorteil entsteht.

weiter

#WirMachen: Kampagne zur Bundestagswahl

Deutschland ist ein Industrieland – und soll es auch bleiben. #WirMachen Zukunft und Deutschland zu einem Land der Technologieführer und Innovatoren.

#Steuersenkungen sind kein Geschenk für Unternehmen, sondern kurbeln das Wirtschaftswachstum an. Der Einsatz für eine wettbewerbsfähige Steuerbelastung zahlt sich aus, insbesondere in Zeiten der Krise. Mehr dazu im neuen @iw_koeln-Gutachten: https://t1p.de/8x17

Während der Strom in Europa günstiger wird, zieht
der #Strompreis in Deutschland immer weiter an. Das
verteuert nicht nur die Preise für Verbraucher, sondern
schadet auch dem Standort: https://t1p.de/h1z9
#DieWirtschaftMachts

Die #G7-Finanzminister müssen jetzt die Weichen für die internationale Einigung über eine globale #Mindeststeuer stellen. Wir brauchen ein einheitliches weltweites Steuersystem für Unternehmensgewinne, keine europäischen
Alleingänge. https://t1p.de/bna3

#ForwardToTheNew - Future Trends

BDI_wheel_center_part1
BDI_wheel_center_part2
BDI_wheel_center_part3
  • New Space Race

    Entwicklungen von Raumfahrttechnologien, die bei der Erfüllung von Anforderungen auf der Erde unterstützen können

    Trend zeigen
  • Circlenomics

    Nachhaltige Produktionsweisen und die Nutzung von Abfällen als Ressource im Sinne einer Kreislaufwirtschaft

    Trend zeigen
  • Flexobility

    Entwicklung neuer flexibler Mobilitätskonzepte, in denen Leben, Klima und Mobilität zusammen geplant werden

    Trend zeigen
  • Human Centricity

    Konzepte und Technologien, die den einzelnen Menschen im Fokus haben

    Trend zeigen
  • Emission Thinking

    Einfluss der Digitalisierung und insbesondere der sozialen Medien auf die internationale Politik und die Diplomatie im Speziellen

    Trend zeigen
  • Digiplomacy

    Einfluss der Digitalisierung und insbesondere der sozialen Medien auf die internationale Politik und die Diplomatie im Speziellen

    Trend zeigen
  • Data Mindset

    Die kritische Debatte zum Umgang mit Daten und Datentechnologien

    Trend zeigen

Bibliothek

Industriepolitik Dossier 05/2021

Der BDI rechnet mit einer schnellen konjunkturellen Erholung in allen großen Volkswirtschaften. In Italien dürfte die Produktion des Verarbeitenden Gewerbes in diesem Jahr um zehn Prozent steigen, in Frankreich um sieben Prozent, in Spanien um sechs Prozent und in Deutschland um acht Prozent. Damit dürfte die längste, seit mehr als zwei Jahren anhaltende Rezession in der deutschen Industrie beendet sein.

Veranstaltungen

Mitglieder

Der BDI bündelt verschiedene Branchen unter einem Dach. Unsere 40 Branchenverbände vertreten insgesamt die Interessen von rund 100.000 Unternehmen mit rund acht Millionen Beschäftigten.                                     


Alle Mitglieder

Landesvertretungen

Unsere Landesvertretungen setzen sich mit Nachdruck für Ihre Standorte ein. Vertreten werden Industrie, Handel, Handwerk, Banken, Versicherungen und andere Dienstleistungs-Unternehmen auf Landesebene.


Alle Landesvertretungen