© GettyImages

#PowerUpEurope

Ein neuer Wachstumsplan für ein zukunftsfähiges Europa

Starke Industrie. Starkes Europa.

Europa steht unter enormem Druck. Teure Energie, lähmende Bürokratie, mageres Wachstum sind das eine. Internationale Krisen, ein hitziger Standortwettbewerb und die Bedrohung von Demokratie und Freiheit sind das andere. Die To-do-Liste für die neue Wahlperiode der EU ist lang und komplex. Um die Herausforderungen zu meistern, braucht es starke Unternehmen. Sie stemmen die Transformation, sorgen für Beschäftigung, Innovation und Wettbewerb.

Unser Appell lautet deshalb: #PowerUpEurope mit einem neuen europäischen Wachstumsplan. Denn nur mit einer politischen Agenda, die die wirtschaftliche Stärke in den Fokus rückt, werden wir Europäer uns im globalen Wettbewerb behaupten können. Wir sind überzeugt: Mehr Europa, aber richtig! Dafür machen wir uns stark im Wahljahr zum Europäischen Parlament.

Hier geht es zu unseren Empfehlungen, auf was es in der neuen Europäischen Wahlperiode 2024 - 2029 ankommt.

Europa stark machen – mit einer wettbewerbsfähigen Industrie

Die Industrie will Europa wieder zu einem Kontinent der Möglichkeiten und des Wachstums machen. Dafür kommt es in den nächsten fünf Jahren vor allem auf drei Dinge an: Wir Europäer müssen unsere Rolle in der neuen globalen Weltordnung sichern, unsere Werte verteidigen und uns im globalen Standortwettbewerb behaupten. Diese Herausforderungen meistern wir nur mit einer politischen Agenda, die auf unsere wirtschaftliche Stärke setzt. Lesen Sie unsere Empfehlungen, wie Europa zu neuer Stärke findet.

Aktuelles
twitter