© Fotolia/Sebastiano Fancellu

Der Europäische Binnenmarkt – Schwergewicht im globalen Wettbewerb

Mit 500 Millionen Verbrauchern und 21 Millionen Unternehmen ist der Europäische Binnenmarkt der größte gemeinsame Markt weltweit – ein echtes Schwergewicht im globalen Wettbewerb. Doch noch immer stoßen Unternehmen und Verbraucher an nationale Grenzen.

EU-Verordnung zu Konfliktrohstoffen verabschiedet

Ohne Risiko keine Innovation

Erfolgsgeschichte Europa

Wachstum und Klimaschutz sind europäische Ziele

Meldungen

Europäische Industrie- und Wirtschaftspolitik/Binnenmarkt

Ursula von der Leyen muss sich für wirtschaftlich stärkeres Europa einsetzen

-

Die Mehrheit des Europa-Parlaments ist seiner Verantwortung für eine handlungsfähige EU gerecht geworden, kommentiert BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang die Wahl der neuen Präsidentin der EU-Kommission. Dies ist ein wichtiges Signal in einer stürmischen Zeit.

weiter
Europäische Industrie- und Wirtschaftspolitik/Binnenmarkt

Industrie fordert Zukunftsagenda für Europa

-

Die EU müsse ihre industrielle Basis viel stärker fördern als bisher, fordert BDI-Präsident Dieter Kempf aus Anlass der konstituierenden Sitzung des Europaparlaments. Denn diese sei der Schlüssel für Wohlstand und Arbeitsplätze in Europa.

weiter
Welthandel

BDI stellt Positionspapier zur Europapolitik vor

-

Kurz vor Beginn der neuen Legislaturperiode des Europaparlaments fordert der BDI eine moderne Industriestrategie für die EU. Ein Vizepräsident der neuen EU-Kommission sollte diese Strategie umsetzen und koordinieren. Ziel  soll die Schaffung gleicher Wettbewerbsbedingungen sein, sagt...

weiter
Wettbewerbsrecht

Europa muss gemeinsam von China Reformen einfordern

-

Anlässlich des EU-China-Gipfels fordert BDI-Hauptgeschäftsführer Lang, Europa müsse mit einer Stimme sprechen. Besonders die Schließung bestehender Lücken im EU-Recht bei wettbewerbsverzerrenden Investitionen aus dem Ausland sollte ganz oben auf der Agenda stehen.

weiter
Europäische Industrie- und Wirtschaftspolitik/Binnenmarkt

EU-Maßnahmenpaket: Passgenaue Lösungsansätze für Umgang mit China

-

Der Europäische Rat sollte die Maßnahmen der Kommission billigen, fordert BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang. Die EU verfolge die richtige Strategie im Umgang mit China: Nicht die Abschottung des europäischen Marktes, sondern die Einhaltung marktwirtschaftlicher Prinzipien.

weiter
Wettbewerbsrecht

Europa braucht dringend eine gemeinsame Industriestrategie

-

Mit ihrer Industrie-Offensive setzen Deutschland und Frankreich vor dem EU-Gipfel ein wichtiges Signal, lobt BDI-Hauptgeschäftsführer Lang. Er mahnt zugleich: Das europäische Wettbewerbsrecht sollte angesichts des globalen Wettbewerbs durch außereuropäische Konkurrenten neu ausgerichtet werden.

weiter