© Fotolia/twobee

Sicherheit analog und digital – zentraler Wettbewerbsfaktor für die deutsche Industrie

Daten- und Frachtdiebstahl, Cyberangriffe, Spionage, Sabotage und andere Formen der Wirtschaftskriminalität mit jährlich verursachten Schäden von über 100 Milliarden Euro, Naturkatastrophen und politische Instabilität: Für die Deutschlands global vernetzte Industrie sind alle Dimensionen von Sicherheit entscheidend – analog wie digital. Wirtschaft und Politik müssen für diese Herausforderung enger zusammenarbeiten.

Platine mit Chips

Europas digitale Souveränität stärken – Protektionismus vermeiden

Schutzschild vor analogen und digitalen Angriffen

Cyberresiliente IoT: Einführung horizontaler Cybersicherheitsanforderungen

Bündnis für Cybersicherheit: Industrie und Innenministerium intensivieren Kooperation

Allianz für Cyber-Sicherheit stärkt Deutschlands Cyberresilienz

Digitale Gegenangriffe: Sollte der Staat zurückhacken dürfen?

Wirtschaftsspionage, Kriminalität und Sabotage – die unterschätzte Gefahr

Meldungen

Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz

Der BDI spricht sich für ein EU-weites IT-Sicherheitskennzeichen aus

-

Der BDI legt ein Positionspapier zum IT-Sicherheitskennzeichen vor. Die IT-Sicherheit eines Produktes für Verbraucherinnen und Verbraucher besser kenntlich zu machen sei ein begrüßenswertes Ziel, sagt Iris Plöger, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung.

weiter
Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz

EU sollte ganzheitlichen und risikobasierten Cybersicherheitsansatz verfolgen

-

Iris Plöger, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich anlässlich der weltweit zunehmenden Cyberangriffe und der Erarbeitung der europäischen Cyberrichtlinie. Ein Ausschluss der öffentlichen Verwaltung aus dem Geltungsbereich der europäischen NIS-2-Richtlinie wäre aufgrund der...

weiter
Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz

Angriffe auf deutsche Wirtschaft nehmen zu

-

Matthias Wachter, Abteilungsleiter Internationale Zusammenarbeit, Sicherheit, Rohstoffe und Raumfahrt im BDI, äußert sich zur steigenden Anzahl von Cyberattacken auf die deutsche Wirtschaft. Nur mit ausreichendem Schutz könne Deutschland seine Position als weltweit vernetzter Hochtechnologiestandort...

weiter
Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz

Für größere Cybersicherheit mehr Teamplay von Staat und Wirtschaft

-

Anlässlich der ersten Lesung des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 im Deutschen Bundestag äußert sich Iris Plöger, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung. Das Gesetz sei ungeeignet, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Mannschaftsspiel Cybersicherheit zu lösen.

weiter
Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz

Deutschland muss effiziente staatliche Cyberabwehr schaffen

-

Anlässlich des Internet Governance Forums in Berlin fordert Iris Plöger, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, ein Konzept der Bundesregierung, wie Polizei oder Bundeswehr auf die steigende Zahl an Angriffen aus dem Cyberraum reagieren werden.

weiter
Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz

5G-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur muss dringend nachgebessert werden

-

Iris Plöger, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, äußert sich zur Debatte um zusätzliche Sicherheitsanforderungen für Hersteller von 5G-Komponenten. Ein leistungsfähiges, sicheres, souveränes, vertrauenswürdiges und verlässliches 5G-Netz sei für die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie von...

weiter