Die deutsche Industrie unterstützt und begrüßt die Energiewende und will mit ihrem Fachwissen und ihrer Innovationskraft entscheidend dazu beitragen, dass sie gelingt.

Energieversorgung: Deutscher Beitrag für regenerative Energiequellen

Das Credo lautet: Verlässliche Politik für eine sichere Energieversorgung. Für die einen Erfolg bei der Energiewende muss die Energieversorgung zum Wohle des Klimaschutzes weitgehend umgebaut werden. Wie das funktioniert erfahren Sie hier!

Dossiers

Handlungsempfehlungen

19. WP: Empfehlungen | Energiepolitik

Die Industrie ist ein maßgeblicher Akteur in der Energiewende. Energiepolitik muss berechenbarer werden und darf kein Risikofaktor für die Industrie sein. Denn nur mit einer starken Industrie kann es gelingen, die Energiewende hier zu entwickeln, zu bauen und zu einem Exportschlager zu machen.

19. WP: Empfehlungen | Klimapolitik

Die Industrie ist mit innovativen Lösungen ein Schlüssel für Klimaschutz in fast allen Bereichen. Die Umsetzung der Energiewende wird mit dem aktuellen Instrumentenmix aber teurer als nötig. Die deutsche Klimapolitik sollte Klimaschutz nicht absolut setzen, sondern sich stärker an Industriezielen und am europäischen Kontext orientieren.

Bibliothek

Bewertung des Koalitionsvertrages zwischen CDU, CSU und SPD

In der Gesamtschau sieht der BDI den Koalitionsvertrag überwiegend kritisch: Er lässt unter anderem eine ganzheitliche Strategie und Herangehensweise in zentralen Bereichen wie der Steuerpolitik, der Digitalisierung und der Energie- und Klimapolitik vermissen. Regierung und Parlament müssen deshalb bei der Umsetzung darauf achten, Zukunftsinvestitionen zu priorisieren, Impulse für Innovationen zu setzen und dabei neue Belastungen für Bürger und Unternehmen zu vermeiden.