© Fotolia/industrieblick

Rechts- und Planungssicherheit für Betreiber von Industrieanlagen

Investitionen an deutschen Industriestandorten müssen gefördert werden. Erhalt und Ausbau der bestehenden Industriestandorte und die Realisierung neuer Vorhaben sind für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft, sichere Arbeitsplätze und die Einhaltung hoher Umweltstandards unverzichtbare Voraussetzung.

BDI-Vorschlag: Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen überarbeiten

„Sevilla-Prozess“: EU-weite Vorgaben für Industrieanlagen

Gasanlagen

Fuel Switch – Politik beschließt beschleunigte Verfahren für den Brennstoffwechsel

Planungs- und Genehmigungsverfahren dauern im Schnitt ein halbes Jahr zu lang

EU-Kommission gefährdet Industrieproduktion in Europa

Mehr Klimaschutz durch fortschrittliche Industrieanlagen

EU-Kommission plant Überarbeitung der Luftqualitätsvorgaben

Genehmigung für Industrieanlagen digital denken

Meldungen

Anlagenrecht

Bürokratieabbau: Unternehmen spürbar entlasten

-

„Die Politik in Bund und Ländern muss rasch deutlich mehr tun für weniger Bürokratie“, sagt Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, zum BDI-Positionspapier Rechts- und Planungssicherheit in Genehmigungsverfahren. Die Regierung müsse dafür sorgen, dass Genehmigungsverfahren…

weiter
Anlagenrecht

Planungssicherheit in Genehmigungsverfahren

-

Die hohe Komplexität von Genehmigungsverfahren für Produktionsanlagen wird für die deutsche Industrie zunehmend zum Problem. Auch, weil die Dauer von Genehmigungsverfahren und der Umfang der vorzulegenden Unterlagen aufgrund neuer Vorgaben im Umweltrecht stetig zunimmt. Aus Sicht der deutschen…

weiter
Anlagenrecht

BDI zu Gast bei der Currenta

- Der BDI-Arbeitskreis Immissionsschutz hat im April 2018 bei der Currenta GmbH & Co. OHG in Leverkusen getagt. Der Arbeitskreis Immissionsschutz ist einer der mehr als 15 verschiedenen Arbeitskreise des BDI im Bereich der Umweltpolitik. Mit seinen rund 150 Mitgliedern beschäftigt sich der… weiter