Solaranlage © mrganso/pixabay

Steigende Stromkosten: Herausforderung für die Industrie

Über 600 Milliarden Euro sind bis 2050 alleine im Strombereich notwendig, damit die Energiewende gelingt. Die Stromverbraucher müssen dies über ihren Strompreis schultern. Ein enormer Kraftakt für die Beteiligten.

EEG – Messen und Schätzen von Drittstrom: Gelingt eine Neuregelung noch im Sommer 2019?

Atomausstieg: Politische Entscheidungen für Kernenergieausstieg

BDI begleitet Atomausstieg aus Sicht der Industrie

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zur Energieversorgung

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und Eigenstromversorgung neu geregelt

Stromerzeugung - Kraft-Wärme-Kopplung - Eigenversorgung

Änderungsgesetz KWKG & Eigenversorgung

Energiewende kostet Stromkunden 28 Milliarden Euro pro Jahr

Stromkosten: Strompreise im Vergleich - Strompreiszusammensetzung

Strompreise im Vergleich

Energiekosten entwickeln sich zum Investitionshemmnis

Meldungen

Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Strukturkommission: Bundesregierung muss Votum ernst nehmen

-

BDI-Präsident Dieter Kempf kommentiert den erzielten Kompromiss: Die Bundesregierung müsse dieses Votum einer gesellschaftlich breit aufgestellten und von ihr berufenen Kommission ernst nehmen. Die Empfehlungen seien in ihrer Ganzheit umzusetzen, ein Rosinenpicken müsse ausgeschlossen werden.

weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Vorzeitiger Kohleausstieg verursacht erhebliche Kosten

-

Ein politisch beschleunigter Rückgang der Kohleverstromung verursacht bis 2030 erhebliche zusätzliche Kosten von bis zu 54 Milliarden Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung, die BDI und DIHK gemeinsam mit der BDA in Berlin vorgestellt haben.

weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Strompreisentwicklung immer problematischer

- Vor dem für Januar geplanten Strompreis-Gipfel gibt Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, keine Entwarnung für den Strompreis. Die Unternehmen benötigten schnellstmöglich dauerhaft bezahlbare und wettbewerbsfähige Strompreise. Der vom Bundeswirtschaftsministerium geplante Gipfel... weiter
Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit

Kohleausstieg nicht überstürzen

- Anlässlich der Erklärung der drei Ministerpräsidenten der ostdeutschen Kohleländer äußert sich BDI-Präsident Dieter Kempf zum Ausstieg aus der Kohleverstromung. Das Tempo des Ausstiegs dürfe nicht im Blindflug erhöht werden. weiter
Internationale Klimapolitik

Keine Entwarnung für den Strompreis

- Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zum leichten Absinken der EEG-Umlage für 2019. Aus der leichten Absenkung der Umlage folge keine Entwarnung für den Strompreis. Die Politik müsse stabile, wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen für alle Kostenbestandteile schaffen. weiter
Klima 2050

Energiewende: Bericht des Bundesrechnungshof ist Weckruf

- Statt Symbolpolitik braucht Deutschland Maßnahmen für wirksamen Klimaschutz, fordert Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, anlässlich eines Sonderberichts des Bundesrechnungshofes. weiter