© Unsplash

Mit Wasserstoff in ein neues Energiezeitalter

Wasserstoff hat das Potential Erdöl als wichtigsten Energieträger abzulösen. Deutschland kann auf dem Weg zur grünen Wasserstoffwirtschaft eine Vorreiterrolle bei innovativen Technologien und Infrastrukturprojekten einnehmen. Dafür muss sich das Land einigen Herausforderungen stellen.

Future Forward Talk: Ist Wasserstoff das Öl der Zukunft?

Welche energie- und industriepolitischen Potenziale bietet Wasserstoff? Stimmen die Investitionsanreize für Unternehmen? Steht der große Durchbruch der Wasserstoffwirtschaft bevor? Es diskutieren Robert Schlögl (Max-Planck-Gesellschaft), Klaus Rosenfeld (CEO der Schaeffler AG), Ingrid Nestle (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) und Holger Lösch (stellv. BDI-Hauptgeschäftsführer).

HySupply: Deutsch-Australische Machbarkeitsstudie zu erneuerbarem Wasserstoff

Wasserstoff kommt ins Energiewirtschaftsgesetz

Auf dem Weg zur globalen Wasserstoffwirtschaft

Herausforderung globaler Wasserstoffmarkt – Länder haben unterschiedliche Ziele

Wasserstoff – Energieträger der Zukunft

Nationale Wasserstoffstrategie – ein wichtiger Meilenstein für den Industriestandort

Meldungen

Wasserstoff

Strategie ist solide Grundlage, um Wasserstoffhochlauf anzukurbeln

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich anlässlich der Verabschiedung der nationalen Wasserstoffstrategie vor einem Jahr: „Strategie ist solide Grundlage, um Wasserstoffhochlauf anzukurbeln. Bei der Umsetzung sind aber mehr Tempo und mehr Pragmatismus gefragt.“

weiter
Zukunft der Mobilität

Zielquote ist ehrgeizig und darf nicht zur Belastung werden

-

Anlässlich der Verabschiedung der Treibhausgas-Minderungsquote für den Verkehrssektor im Bundestag äußert sich Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer. Damit die Ambitionen Klimaschutz beschleunigen, brauche es schnellstmöglich flankierende Maßnahmen für klimafreundliche...

weiter
Wasserstoff

Wettrennen um grünen Wasserstoff gewinnt EU nur mit Technologieoffenheit

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zur Abstimmung des EU-Parlaments zur EU-Wasserstoffstrategie. Die EU solle sich mit ganzer Kraft für technologieoffene, wettbewerbliche Ansätze einsetzen.

weiter
Energie und Klima

Beherztes Handeln statt minimalinvasive Gesetzesänderungen beim Energiewirtschaftsgesetz

-

Die Bundesregierung bleibe mit ihrer Anpassung des Energiewirtschaftsgesetzes hinter ihren eigenen Ansprüchen an die Wasserstoffstrategie zurück, sagt Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, und fordert planbare Rahmenbedingungen für Investitionen in eine Wasserstoffinfrastruktur.

weiter
Wasserstoff

Unternehmen brauchen schnellstmöglich Klarheit für Investitionsentscheidungen

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, kommentiert den EU-Ratsbeschluss zur Wasserstoff-Strategie durch den Energieministerrat. Die EU müsse zeitnah Standards für klimaneutrale und treibhausgasarme Gaseharmonisieren und international vorantreiben. 

weiter
Wasserstoff

Zentraler Baustein für erfolgreichen Markthochlauf von Wasserstoff

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zur Entscheidung des Bundeskabinetts zur Befreiung der Wasserstofferzeugung von der EEG-Umlage. Das oberste Gebot sei nun, dass die Bundesregierung sich auf europäischer Ebene mit Nachdruck für die vollständige EEG-Umlagebefreiung...

weiter