© blvdone/Fotolia

Lösungen für den Klimawandel: Technologietransfer und Klimafinanzierung

Bis zum Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung von heute über sieben Milliarden auf knapp zehn Milliarden Menschen anwachsen – damit steigt auch der Energiebedarf drastisch. Vor allem in den Schwellen- und Entwicklungsländern wird der Ausstoß von Treibhausgasen zunehmen. Daher steht fest: Antworten auf den Klimawandel können nur mithilfe eines internationalen Ansatzes entwickelt werden.

Klimapaket "Fit for 55": Über Innovation und Technologie ins Handeln kommen

Multilateralismus ist zurück: Neuer Aufschwung für die globale Klimadiplomatie?

CO2-Grenzausgleichsmechanismus

Spürbare Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Energiesektor

COP25: Not “the same procedure as every year”

Ohne technologischen Fortschritt wird das Klimaproblem nicht gelöst

Europäische Energie- und Klimapolitik wirkungsvoll gestalten

US-Klimapolitik: Klimaschutz in der Defensive

Meldungen

Klima 2050

Mutiger Fahrplan, aber Industrie vermisst wichtige Antworten auf zentrale Fragen

-

BDI-Präsident Siegfried Russwurm äußert sich zur Vorstellung des „Fit-for-55“-Klimapakets der EU-Kommission. Die deutsche Industrie vermisse wichtige Antworten auf zentrale Fragen zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des Industrie- und Innovationsstandorts Europa.

weiter
Internationale Klimapolitik

Deutsche Industrie erwartet klares Bekenntnis zum Industrie- und Innovationsstandort EU

-

BDI-Präsident Siegfried Russwurm äußert sich zum geplanten Fit-for-55-Klimaschutzpaket der Europäischen Kommission. Der Klimaplan der EU müsse sich an der Kosteneffizienz seiner Maßnahmen und dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft messen lassen.

weiter
Internationale Klimapolitik

Das Klimaschutzgesetz bringt uns dem Ziel der Klimaneutralität keinen Meter näher

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zur Verabschiedung des Klimaschutzgesetzes durch den Bundesrat. Die verschärften Klimaziele würden die notwendigen Milliardeninvestitionen noch einmal massiv erhöhen.

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Bundesregierung muss Wiederhochfahren von Gesellschaft und Wirtschaft zusammendenken

-

BDI-Präsident Siegfried Russwurm äußert sich anlässlich der Videokonferenz der Bundesregierung mit Wirtschaft und Gewerkschaften zur Pandemiebekämpfung und zum Klimaschutzgesetz.  Erforderlich seien aus wirtschaftlichen wie psychologischen Gründen konkrete Öffnungsperspektiven auch für Unternehmen,...

weiter
Klima 2050

Europäische Politik muss Debatte um Klimaziele zügig zum Abschluss bringen

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich anlässlich der Verhandlungen zum EU-Klimagesetz. Schlüssige Antworten, wie die verschärften EU-Klimaanstrengungen umsetzbar sind, fehlten und seien längst überfällig.

weiter
Wirtschafts- und Industriepolitik

Klimaneutralität als gigantische Transformationsaufgabe für Automobilindustrie mit ungewissem Ausgang

-

Die politische Fixierung auf die Vorgabe immer höherer Ziele statt auf die Diskussion mit der Industrie über erforderliche Instrumente und Rahmenbedingungen zur Umsetzung sei riskant für den Industriestandort Deutschland, sagte BDI-Präsident Siegfried Russwurm beim heutigen Perspektivdialog mit dem...

weiter