Strategie für den Klimaschutz ©️ 35007/E+/Getty Images

Klimapfade 2.0 – Aufbruch in die Klima-Zukunft

Deutschland steht in Sachen Klimaschutz vor einem gewaltigen Kraftakt und gleichzeitig vor einer historischen Chance: Um die Klimaschutzziele zu erreichen, sind für das Etappenziel bis 2030 Mehrinvestitionen von 860 Milliarden Euro erforderlich. Das zeigt die gemeinsamen Studie „Klimapfade 2.0“ des BDI und der Strategieberatung BCG.

Klimapfade 2.0 – Wie wir unser Industrieland klimaneutral gestalten

Klimaziele durch mehr Rationalität und Planbarkeit erreichen

Das neue Klimaschutzgesetz – wann kommt die Stunde der Wahrheit?

Bundesverfassungsgericht zum Klimaschutz: Wird Klimapolitik zum Spielball der Justiz?

© Pexels

Vorgängerstudie: Klimapfade für Deutschland

2018 legte der BDI mit der Studie „Klimapfade für Deutschland“ eine ausführliche volkswirtschaftliche Analyse verschiedener Ansätze zur Emissionsreduktion vor. Die Studie macht deutlich, welche Erfüllungslücke zwischen politischen Maßnahmen und langfristigen politischen Zielsetzungen liegt.

Meldungen

Mobilität und Logistik


Deutschland braucht jetzt einen großen Aufbruch

-

BDI und BCG präsentieren Klimapfade-Studie 2.0 zur Treibhausgasneutralität bis 2045. Die kommende Regierung müsse rasch klare Weichenstellungen für den Klimaschutz und die Infrastrukturoffensive setzen. 

weiter
Luftverkehr

Mammutaufgabe für nächste Bundesregierung

-

Der BDI legt 33 Handlungsoptionen für einen nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Güterverkehr vor. Die Politik müsse im Güterverkehr und in der Logistik so bald wie möglich alle vorhandenen Hebel für mehr Effizienz zu nutzen, mehr in Infrastruktur investieren und klimaschonenden Innovationen den Weg...

weiter
Klimapfade

Schwache inhaltliche Auseinandersetzung in diesem Wahlkampf besorgt die Industrie

-

Der BDI analysiert die Wahlprogramme der vier Parteien CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP und bewertet diese anhand der Kernforderungen der deutschen Industrie in zehn zentralen Themenfeldern. Es sei höchste Zeit, wegzukommen von Nebensächlichkeiten, betont BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim...

weiter
Klimapfade

Beruhigungspille für grüne Stammwählerschaft für deutsche Industrie zu wenig

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zum Klimaschutz-Sofortprogramm der Grünen. Die Grünen muten der Wirtschaft mit den vorgelegten Maßnahmen viel zu, liefern aber nur wenig Unterstützung.

weiter
Klimapfade

Mutiger Fahrplan, aber Industrie vermisst wichtige Antworten auf zentrale Fragen

-

BDI-Präsident Siegfried Russwurm äußert sich zur Vorstellung des „Fit-for-55“-Klimapakets der EU-Kommission. Die deutsche Industrie vermisse wichtige Antworten auf zentrale Fragen zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des Industrie- und Innovationsstandorts Europa.

weiter
Klimapfade

Wo Sofortprogramm draufsteht, muss auch Schnelligkeit drin sein

-

Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer, äußert sich zur anhaltenden Diskussion um das Klimaschutz-Sofortprogramm 2022. Der Entwurf des Klimaschutz-Sofortprogramms mache einige richtige Förderansätze im Detail, bleibe bei den großen Hebeln aber bei vagen Ankündigungen, etwa den...

weiter