Grenzenloser Handel verbindet Länder und Waren, aber vor allem die Menschen, die dahinter stehen. © mike1497/pixabay

Wer frei handelt, gewinnt.

Wenn man fragt, wofür die deutsche Industrie weltbekannt ist, sagen viele: für den Maschinenbau und ihre Autos. Und natürlich ist das auch richtig. Aber es sind eben nur zwei von vielen Bereichen, in denen die deutsche Industrie stark und konkurrenzfähig ist. Wo Deutschland vom Export profitiert und warum Freihandel allen hilft – eine Aufklärung.

EU-Verordnung für den Export von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck reformieren

Karlheinz Schnägelberger © Karlheinz Schnägelberger

Globalisierung und Exportkontrollen

Michael Harms © Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft

US-Sanktionen gegen Russland belasten deutsche Unternehmen

Containerhafen ©fotalia/christian42

Exportkontrolle und internationale Regime

Protektionismus schadet: Wie Staaten ihre Märkte abschotten

Wirtschaftsordnung - Ordnungspolitik - Globale Ordnungspolitik

Globalisierung gestalten!

Wirtschaftsbeziehungen - Außenwirtschaftliche Beziehungen - Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands

Beurteilung außenwirtschaftspolitischer Vorhaben der ablaufenden Legislaturperiode

Die außenwirtschaftlichen Positionen der Parteiprogramme im Überblick

Außenwirtschaftspolitik nach der Bundestagswahl

Die Reform der Exportkontrolle darf nicht zu rechtlichen Unsicherheiten für die deutsche Industrie führen

Weltmarkt - Deutschland im Welthandel und auf dem Weltmarkt

Auf dem Weltmarkt zu Hause: Deutschland im Welthandel

Globalisiertes Leben

Globale Kräfteverschiebung

Konjunktur- oder Strukturwandel? Warum der Welthandel nicht mehr so stark wächst wie vor der Krise

Entwicklungsländer: Potenzial durch Handelsbarrieren gehemmt

Digitaler Handel: Chancen nutzen durch moderne Handelspolitik

Verbesserter EU-Vorschlag: Zugang zu EU-Beschaffungsmärkten aus Drittstaaten

Hubertus von Baumbach: Wie fair ist der Welthandel?

Makroökonomische Ungleichgewichte: Leistungsbilanzüberschüsse in der EU – Problem erkannt, Problem gebannt?

Makroökonomische Ungleichgewichte: Globale Risiken und Entwicklung in Schwellenländern

Gastbeitrag HTW: Gefährlicher deutscher Leistungsbilanzüberschuss

Gastbeitrag IW Köln: Leistungsbilanzüberschuss in Deutschland – Stärke oder Achillesferse?

Meldungen

Welthandel

USMCA: Rückschritt gegenüber Nafta

- Der neue nordamerikanische Handelspakt zwischen den USA, Mexiko und Kanada (USMCA) steht. Deutsche Unternehmen seien darin in besonderem Maße von strengeren und komplexeren Ursprungsregeln für den Automobilsektor betroffen, kritisiert BDI-Präsident Dieter Kempf. Der Handel dürfe nicht durch neue... weiter
Welthandel

Wirtschaft braucht starke WTO

- Die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer dürften sich kein Scheitern ihres Gipfeltreffens in Buenos Aires erlauben, mahnt BDI-Präsident Dieter Kempf. Die G20 müssten sich zum offenen Freihandel bekennen und globale Wettbewerbsverzerrungen abbauen. Das sei nur im Rahmen einer reformierten... weiter
Welthandel

Deutsche Exporte bleiben hinter den Erwartungen zurück

- Während für das laufende Jahr ein Anstieg der Produktion im verarbeitenden Gewerbe um 2,5 Prozent zu erwarten ist, dürften die deutschen Exporte lediglich um drei Prozent steigen, teilt der BDI nach Einschätzung seiner Mitgliedsverbände mit. Im Vorjahr waren es noch 4,6 Prozent. weiter
Welthandel

US-Kongresswahlen: Ende des Handelskonflikts nicht absehbar

- Das Ergebnis der Kongresswahlen in den USA steht fest. Die Demokraten gewinnen die Mehrheit im Repräsentantenhaus. BDI-Präsident Dieter Kempf warnt dennoch: Der Konfrontationskurs der US-Regierung bleibe eine Gefahr für die Weltwirtschaft. Strafzölle schadeten aber auch der amerikanischen... weiter
Asien-Pazifik-Region

Asien-Pazifik-Konferenz: Welthandelsordnung im Fokus

- Asien-Pazifik ist eine der am schnellsten wachsenden Regionen der Welt und der Austausch mit den Ländern in der Region für die deutsche Wirtschaft wichtiger denn je. Im Fokus der diesjährigen Asien-Pazifik-Konferenz der Deutschen Wirtschaft (APK) steht die Entwicklung des globalen Handelssystems,... weiter
USA

US-Handelspolitik: kein Wandel in Sicht

- Die Handelspolitik der Trump-Administation ist eine große Gefahr für die US-amerikanische und globale Wirtschaft. Auch nach den bevorstehenden Zwischenwahlen in den USA, den sogenannten Midterms, ist kein Wandel zu erwarten. Umso wichtiger sei die Kontrolle der amerikanischen Regierung durch die... weiter